Anzeige
Liga ruhte fünf Monate

Restart für FCC-Frauen: In Jena rollt wieder der Ball

FCC-Trainerin Anne Pochert beim Training.
FCC-Trainerin Anne Pochert beim Training. Foto: Karim El Boujdaini/FC Carl Zeiss Jena

Neustart steht bevor: Die Frauen des FC Carl Zeiss Jena treten am Sonntag in der Liga gegen die noch punktlose Zweite des 1. FFC Turbine Potsdam an.

Jena. 13 Spiele in zwölf Wochen – das ist das Programm der Frauen des FC Carl Zeiss Jena für den Liganeustart. Über fünf Monate sind seit dem letzten Auftritt des FCC im Wettbewerb vergangen: Am 18. Oktober siegte man bei Arminia Bielefeld mit 0:1.

„Wir freuen uns riesig, dass es endlich wieder losgeht und wollen am Sonntag drei Punkte auf unser Konto sammeln“, so Jenas Trainerin Anne Pochert.



Mit vier Punkten aus drei Spielen stehen die Jenaerinnen aktuell auf dem fünften Rang der Zweitliga-Nordstaffel – mit fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig auf dem einzigen aufstiegsberechtigten Platz, aber auch punktgleich mit dem ersten Abstiegsrang.

Personell aus dem Vollen schöpfen

„Für uns fühlt es sich an wie der Saisonstart nach einer Sommerpause“, so Pochert. „Nichtsdestotrotz ist unser Ziel am Sonntag ein Sieg. Wir suchen keine Ausreden, sondern sehen es als Privileg an, dass wir wieder spielen dürfen.“

Bestandteil der vergangenen Vorbereitungseinheiten – neben den zwei wöchentlichen Corona-Tests für Spieler- und Betreuerteam – bildeten zwei Testspiele gegen die Südstaffel Zweitligisten FC Ingolstadt (2:4, Tore: Svenja Paulsen, Anja Heuschkel) und Würzburger Kickers (2:0, Tore: Christin Meyer, Annalena Breitenbach per Elfmeter).



„Wir haben uns in den Testspielen verbessert. Insbesondere in Würzburg hätten wir höher gewinnen können“, fasst Anne Pochert die Partien zusammen und freut sich, am Sonntag voraussichtlich personell bis auf die Langzeitverletzten aus dem Vollen schöpfen zu können.

Zum Kader könnten dann auch erstmals die jungen Talente Denise Landmann, Melina Mehler (beide 18) und Lisa Gora (17) zählen, die im Winter aus der U21 in die Erste Mannschaft befördert wurden und sich nun im Frauenbereich beweisen dürfen.

Potsdam noch ohne Punkt

Ihre beiden Auftaktspiele verloren haben die Gäste aus dem Havelland: Das Team von Trainer Thomas Kandler unterlag im Herbst 2020 der Borussia aus Mönchengladbach (0:2) und dem FSV Gütersloh (1:4). In der Sommervorbereitung trennten sich beide Teams im Test in Jena mit 2:2 (Tore für den FCC: Josefine Schlichting, Luca Borkholz).

Keine Zuschauer im Stadion – Spiel kostenfrei im Livestream abrufbar

Aufgrund der Hygienebestimmungen sind im Ernst-Abbe-Sportfeld keine Zuschauer zugelassen. Interessierte können die Partie ausschließlich im kostenfreien Livestream unter soccerwatch.tv verfolgen. Für die Nutzung sind weder Anmeldung noch die Installation von Software erforderlich. Als Kommentatorin fungiert FCC-Präsidiumsmitglied Laura Brosius.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok