Anzeige
Erfolgserlebnis

1:0 in Andernach: FF USV Jena im DFB-Pokal weiter

Im Duell Laura Weinel von Andernach gegen die Jenaerin Lisa Seiler.
Im Duell Laura Weinel von Andernach gegen die Jenaerin Lisa Seiler. Foto: Facebook/FF USV Jena

Das erste Erfolgserlebnis dieser Saison gelang dem FF USV Jena beim Zweitliga-Aufsteiger SG 99 Andernach mit dem 1:0-Erfolg im DFB-Pokal.

Jena. Der Erstligist aus Jena hatte gegen den Zweitligisten zunächst mehr vom Spiel, Chancen waren aber Mangelware. Entweder schoss Jena am Tor vorbei oder Jana Theise im SG-Tor parierte.

Nach der Pause traf Lisa Seiler erst den Pfosten (50.), dann Anna Weiß das Tor zur Jenaer Führung (56.). Danach ging Andernach zwar etwas offensiver zur Sache, aber hatte kaum echte Torchancen. So sicherte sich der FF USV den Einzug in die nächste Pokalrunde.



Jena-Trainer Christopher Heck traf in Andernach seine ehemaligen Schützlinge Julia und Kathrin Schermuly wieder, die seinen ehemaligen Verein Hessen Wetzlar nach der letzten Saison verließen.

Nach dem nächsten Auswärtspunktspiel beim 1. FFC Frankfurt (15.9., 14:00 Uhr) kommt Mitaufsteiger 1. FC Köln nach Jena (Sonntag, 22.9., 14:00 Uhr).

Andernach: Theisen - Umbach, J.Schermuly, Schäfer (ab 62. Lang) Langenfels, Engels, Schumacher, Krumscheid (ab 74. Dickopf), Wagner, Hornberg, K.Schermuly

Jena: Hornschuch - Weiß, Arnold, Görlitz (ab 90.+3. Kremlitschka), Tellenbröker, Graser, Julevic, Seiler, Sedlackova, Kreil (ab 76. Meyer), Dalaf (ab 90.+2. Adam)

Tore: 0:1 Weiß (56.)

Zuschauer: 195

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok