Anzeige
Starker zweiter Platz

NOFV-Meisterschaft: U14 des FF USV Jena holt Silber

U14 des FF USV Jena sichert sich den zweiten Platz bei der U15-NOFV-Meisterschaft in Brehna.
U14 des FF USV Jena sichert sich den zweiten Platz bei der U15-NOFV-Meisterschaft in Brehna. Foto: Hannes Seifert/FF USV Jena

Mit einem starken zweiten Platz kehrt die U14 des FF USV Jena von der U15-Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes in Brehna zurück.

Jena. Mit dem 1. FFC Turbine Potsdam, RB Leipzig, dem Magdeburger FFC, dem 1. FC Union Berlin, dem 1. FC Neubrandenburg und den Spielerinnen der ParadiesAkademie nahmen die C-Juniorinnen-Landesmeister der sechs Landesverbände des NOFV am zweitägigen Turnier teil.

Gegen RB Leipzig trennte man sich zum Auftakt torlos, den ersten Sieg durfte die Mannschaft des Trainergespanns Robert Böttcher und Janne Mlinarsky beim 2:1 über den Magdeburger FFC einfahren. Die einzige Turnierniederlage setzte es zum Abschluss des Samstags beim 0:4 gegen den späteren Sieger 1. FFC Turbine Potsdam.

Am Sonntag feierte Jena zwei überzeugende Siege, zunächst ein 2:0 über den 1. FC Union Berlin, abschließend ein 1:0 gegen den 1. FC Neubrandenburg 04.



Somit darf sich der FF USV Jena über einen starken zweiten Platz freuen. Hervorzuheben ist dabei, dass man trotz einiger Akteurinnen mit B-Juniorinnen-Bundesliga-Erfahrung zu den jüngsten Mannschaften des Turniers gehörte.

Für Jenas U14 steht mit Abschluss der NOFV-Meisterschaft nun die wohlverdiente Sommerpause an.

FF USV Jena: Eve Boettcher, Felina Rodigast, Rahel Dieckmann, Hannah Lehmann, Angelina Dorn (1 Tor), Nicole Gaßmann, Annkathrin Büchner, Luise Gäbler (2 Tore), Melina Reuter (1 Tor), Vivienne Thomas, Manja Kindervater, Marta Schmidt, Kim Wriske, Lauré Frießleben (1 Tor), Johanna Menge

Abschlusstabelle:

1. FFC Turbine Potsdam – 14:2 Tore – 13 Punkte
2. FF USV Jena – 5:5 Tore – 10 Punkte
3. Magdeburger FFC – 6:10 Tore – 7 Punkte
4. RB Leipzig – 5:5 Tore – 6 Punkte
5. FC Neubrandenburg 04 – 2:6 Tore – 3 Punkte
6. FC Union Berlin – 2:6 Tore – 2 Punkte

Die zweite positive Nachricht des Tages: in der Thüringer U13-Verbandsliga sicherte sich der FF USV Jena einen Spieltag vor Schluss durch einen 4:0-Erfolg über den FSV Silvester Bad Salzungen den Meistertitel.

Nach dem Erfolg im Thüringenpokal (3:0 im Finale gegen den FC Einheit Bad Berka) gewinnt die Mannschaft des Trainergespanns Anne Güther/Lukas Schädel das Double.

Quelle: FF USV Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok