Anzeige
Ungefährdeter Auswärtssieg

3:0 in Essen: FF USV Jena bleibt auf Aufstiegskurs

Die Fußballerinnen des FF USV Jena können erneut über drei Punkte jubeln.
Die Fußballerinnen des FF USV Jena können erneut über drei Punkte jubeln. Foto: Holger Peterlein/Archiv

Mit einem klaren 3:0-Erfolg beim Tabellenletzten, der U20 von der SGS Essen, bleibt der FF USV Jena auf Aufstiegskurs.

Essen/Jena. Die USV-Frauen bestimmen von Beginn an das Spiel gegen den Tabellenletzten, der nun auch als erster Absteiger feststeht. Aber erst ein Elfmeter, den Merza Julević verwandelte, brach den Torbann (32.). Vor der Pause gab es, trotz weiterer Gelegenheiten, keinen Treffer mehr.

Dafür sorgten Lisa Seiler (51.) und Annika Graser (54.) zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung. Dies war auch der Endstand.



Jena festigte mit nunmehr 34 Punkten seinen Aufstiegsplatz hinter vier nicht aufstiegsberechtigten Zweit-Vertretungen von Erstligisten.

Am Ostersonnabend, dem 20. April, kommt es ab 11:00 Uhr, in Jena zum richtungsweisenden Duell gegen einen direkten Aufstiegsanwärter, den vorjährigen Mitabsteiger aus der ersten Liga, 1. FC Köln.

Essen: Gutke; Schlaghecke (ab 72. Habibovic), Barbara (ab 58. Coulibaly), Hünnemeyer, Reinhardt, Grutkamp, Kniszewski, Grassinger, Rosin, Lenzen (ab 46. Moczarski), Dzaltur,

Jena: Hornschuch (ab 72. Kiontke), Utes, Große, Weiß, Schmidt, Julević, Kreil (ab 82. König), Arnold, Seiler, Graser, Tellenbröker,

Tore: 0:1 Julević (32./ Foulstrafstoß), 0:2 Seiler (51.), 0:3 Graser (54.)

Zuschauer: 50

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok