Anzeige
Jena siegt in Kiel mit 2:0

FF USV Jena: B-Juniorinnen holen Herbstmeisterschaft

Freude bei den B-Juniorinnen des FF USV Jena über das Erreichen der Herbstmeisterschaft.
Freude bei den B-Juniorinnen des FF USV Jena über das Erreichen der Herbstmeisterschaft. Foto: FF USV Jena/Facebook

Die Nachwuchsmannschaft vom FF USV Jena schlägt Kiel am Sonntagvormittag mit 2:0 und holt in der B-Juniorinnen Bundesliga die Herbstmeisterschaft.

Kiel. Von Beginn an wurden die Juniorinnen aus Jena ihrer zugesprochenen Favoritenrolle gerecht und bestimmten das Spiel. Kiel, kaum in der ersten Halbzeit zu sehen, verteidigte tief und so hatte Ersatztorhüterin Kremlitschka eine ruhige erste Halbzeit.

Noch nicht einmal eine viertel Stunde gespielt, belohnten sich die Schützlinge von Cheftrainerin Anne Pochert und der Ball zappelte das erste Mal im Netz. Torschützin Preuß wurde jubelnd von ihren Mitspielerinnen in der 12. Spielminute empfangen. Kurze Zeit später musste Mauersberger aufgrund von Muskelproblemen ausgewechselt werden und Hecker kam. Von der frühen Auswechslung unberührt, spielte der FF USV Jena weiter auf das Kieler Tor.

In der 26. Minute brachte Breitenbach einen Freistoß gefährlich vor das Kieler Tor und dessen Torhüterin konnte den Ball vorerst nur durch Abprallen klären. Goldrichtig stand dort jedoch Preuß. Sie nutzte den Fehler eiskalt und staubte zum 2:0  ab.

Nach der wohlverdienten Halbzeitpause kam Kiel mit neuem Schwung aus der Kabine und setzte Jena unter Druck. Durch individuelle Fehler kam Kiel nun vermehrt vor das Jenaer Tor. Jedoch blieben die Torversuche ohne nennenswerten Erfolg. Die Anfangsoffensive der Kieler gut überstanden, brachten die Jenaerinnen die zwei zu null Führung sicher über die Zeit und konnten sich die Herbstmeisterschaft sichern.

„Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Leistung und hat verdient gewonnen“ so Pochert nach dem Spiel. Auch Doppeltorschützin Preuß teilte die Meinung Ihrer Trainerin: „Nachdem wir am Anfang der Saison nicht wirklich wussten, wo wir stehen, sind wir als Team sehr zusammengewachsen. Mit dieser Geschlossenheit konnten wir uns die drei Punkte in Kiel sichern und sind Herbstmeister.“

Jena: Kremlitschka, Dominik, Klinger, Breitenbach, Mail, Graser, Graf (75’ Müller), Brandt, Weiß, Preuß, Mauersberger (21’ Hecker)

Text: Susann Schmidt
Foto: Steffen Wunderlich

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok