Anzeige
Reaktion gezeigt

2:0 gegen Frankfurt: Jena startet neue Siegesserie

Duell zwischen der Jenaerin Leonie Kreil (11/USV) und zwei Spielerinnen aus Frankfurt.
Duell zwischen der Jenaerin Leonie Kreil (11/USV) und zwei Spielerinnen aus Frankfurt. Foto: Holger Peterlein

Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage letzte Woche in Meppen kehrte der FF USV Jena mit einem 2:0-Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt II wieder in die Erfolgsspur zurück.

Jena. Bei sonnigem Wetter sorgte Susann Utes für die erste dicke Jenaer Chance, da konnte FFC-Keeperin Karla Erichsen noch parieren (19.).

Geschlagen geben musste sie sich vor der Pause noch dem Fernschuss von der frisch gewählten Zweiten bei Jenas Nachwuchssportlern des Jahres, Lara Schmidt (40.).



Im zweiten Spielabschnitt kontrollierte Jena das Spiel gegen die von Ex-Nationalspielerin Kim Kulig trainierte Team und ließ nichts anbrennen.

Für die Entscheidung sorgte Defensiv-Spezialistin Tina Kremlitschka per Kopf zum 2:0-Endstand nach einer Julević-Ecke (80.).

Durch die Punktverluste der aktuell beiden ärgsten Konkurrenten um den Aufstieg (Köln 1:2, Saarbrücken 1:1) liegt Jena mit 26 Punkten nun vor den beiden Teams (je 25).

Das nächste Spiel führt Jena nach Potsdam zu Turbine II (10.3., 11:00 Uhr), bevor das Heimspiel gegen Bayern II ansteht (Sonntag, 17. März, 11:00 Uhr).

FF USV Jena: Hornschuch - Utes, Müller (74. Weiß), Schmidt, Julević (90+2. Berk), Kreil (87. Knipp), Arnold, Seiler, Graser, Tellenbröker, Kremlitschka

1. FFC Frankfurt II: Erichsen - Trepohl, Czaplicki, Krawczyk, Steck, Scharly (46. Hahn), Engel, Biermann (60. von Drigalski), Berg (77. Taslidza), Limani, Walaschewski

Tore: 1:0 Schmidt (40.), 2:0 Kremlitschka (80.)

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok