Anzeige
Auswärtssieg!

3:2 in Wiesbaden: Tietz lässt Jena wieder jubeln

Mit einem Doppelpack und einer Vorlage hat sich Phillip Tietz zurückgemeldet und dem FC Carl Zeiss Jena am Montagabend beim SV Wehen Wiesbaden einen Auswärtssieg beschert.
Mit einem Doppelpack und einer Vorlage hat sich Phillip Tietz zurückgemeldet und dem FC Carl Zeiss Jena am Montagabend beim SV Wehen Wiesbaden einen Auswärtssieg beschert. Foto: imago/Eibner

Der FC Carl Zeiss holt nach neun sieglosen Partien wieder einen Dreier. Jena gewinnt, wenn auch mit ein bisschen Glück, am Montagabend mit 3:2 (1:1) beim SV Wehen Wiesbaden.

Jena. Die Zeiss-Elf beginnt gut, versteckt sich nicht, aber die Gastgeber gehen nach FCC-Fehlpass im Vorwärtsgang durch Manuel Schäffler in Führung (17.). Nachdem Marius Grösch noch auf der Linie das 0:2 verhinderte, kam Jena praktisch im Gegenzug durch Phillip Tietz, der einen Abwehrfehler des SVWW nutzte, zum Ausgleich (28.).

Der Torschütze hatte noch eine gute Gelegenheit (44.), aber bis zur Pause gelang beiden Teams nichts Zählbares mehr.

Nach dem Seitenwechsel hat der Aufstiegsaspirant aus Hessen mehr vom Spiel und zunächst auch die besseren Torgelegenheiten. In Führung gehen aber die cleveren Thüringer, wiederum durch Tietz, der im Anschluss an einen Freistoß aus dem Gewühl heraus traf (76.).

Manfred Starke erhöht wenig später, nach Vorlage Tietz, gar auf 3:1 (79.), der FCC nun ganz nah dran, wieder mal drei Punkte einzufahren.

Durch das Elfmetertor von Niklas Schmidt zum 2:3-Anschlusstreffer für sein Team wird es in den fünf Minuten Nachspielzeit doch noch einmal spannend.

Jena bringt die auch noch über die Zeit und kann endlich wieder einen Sieg bejubeln. Dadurch klettert der FCC in der engen Tabelle auf Platz 16, dem Rang über den Abstiegsplätzen.

Weiter geht es im Spielbetrieb am Samstag, 17. November, in Meuselwitz beim Thüringenpokal. Eine Woche später (24.11., 14:00 Uhr) kommt die SpVgg Unterhaching zum Punktspiel ins Paradies.

Wiesbaden: Kolke - Lorch, Mockenhaupt, Reddemann (83. Dittgen), Mintzel, Schönfeld, Rivero (54. Brandstetter), Kyereh, Schmidt, Schwadorf, Schäffler

Jena: Coppens - Kühne, Grösch, Gerlach, Cros, Erlbeck (70. Eckardt), Pannewitz (60. Stenzel), Wolfram, Tchenkoua (70. Schüler), Tietz, Starke

Tore: 1:0 Schäffler (17.), 1:1 Tietz (28.), 1:2 Tietz (76.), 1:3 Starke (79.), 2:3 Schmidt (89./FE)

Zuschauer: 2.387

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok