Anzeige
Der FC Carl Zeiss informiert

Hertha gegen Jena abgesagt: Acht Spieler in Quarantäne

Spielabsage: NOFV wird Spiel gegen Hertha BSC II neu ansetzen.
Spielabsage: NOFV wird Spiel gegen Hertha BSC II neu ansetzen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Das Regionalligaspiel des FC Carl Zeiss Jena am Samstag bei Hertha BSC II findet nicht statt. Acht Spieler in Quarantäne.

Jena. Der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) hat das Spiel am heutigen Freitag abgesagt und wird die Partie zu gegebener Zeit neu ansetzen.

Hintergrund der Spielabsage ist ein Corona-Fall bei einem Spieler aus dem Regionalligakader des FCC und den sich daraus ableitenden Quarantänemaßnahmen, die das zuständige Jenaer Gesundheitsamt heute verauflagt hat.

Acht Spieler in Quarantäne

Demnach müssen acht Spieler des FC Carl Zeiss Jena, die nicht geimpft sind und am letzten Spieltag gegen den SV Lichtenberg 47 Kontakt hatten, in Quarantäne. Berücksichtigt man darüber hinaus verletzte bzw. erkrankte Spieler, macht dies eine Durchführung des Spiels am Samstag bei Hertha BSC II nicht möglich.

Inwieweit das nächste Heimspiel unseres FCC gegen die BSG Chemie Leipzig (Sa., 25.09.) stattfinden kann, hängt von den Ergebnissen der am kommenden Montag stattfindenden Testungen ab.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok