Anzeige
SV SCHOTT unterliegt mit 4:6

Weinheim entführt beide Zähler aus Jena

Der im Einzel wie Doppel siegreiche Jenaer Spieler Pavol Mego.
Der im Einzel wie Doppel siegreiche Jenaer Spieler Pavol Mego. Foto: Verein

Der SV SCHOTT Jena verliert am Samstagnachmittag vor heimischem Publikum gegen den TTC Weinheim mit 4:6. Bleibt aber Dritter in der Tabelle vor  dem TTC.

Jena. Der TTC Weinheim hat am Samstagnachmittag auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem SV SCHOTT Jena in dieser Saison gewonnen.

Diesmal konnten die gastgebenden Jenaer die Partie deutlich knapper gestalten, als das bei der klaren 1:6 Vorrundenniederlage an der Weinstraße der Fall war, doch am Ende siegten die Gäste nach dreieinhalb Stunden Spielzeit mit 6:4.



Zwar konnte das SV SCHOTT-Quartett durch einen Fünfsatzsieg von Frantisek Placek und Leonard Süß ein wichtiges Doppel für sich entscheiden und auch im vorderen Paarkreuz, in dem der hervorragend aufgelegte Pavol Mego zwei und Placek ein Einzel gewinnen konnten, gut mithalten, doch im unteren Paarkreuz erwiesen sich die Weinheimer Björn Baum und Tom Eise als zu stark für Roman Rezetka und Süß.

Alle vier Einzel gingen mit insgesamt 12:2 Sätzen an die Gäste, so dass die knappe Partie mit dem TTC Weinheim einen verdienten Sieger sah. Trotz der Niederlage verweilt der SV SCHOTT mit 19:11 Punkten auf Platz drei der Tabelle, direkt gefolgt vom TTC Weinheim mit 17:13 Zählern.

Quelle: SV SCHOTT Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok