Anzeige
6:3 in München

SV SCHOTT startet erfolgreich in Rückrunde

Der in Einzel und Doppel ungeschlagenen Jenaer Spitzenspielers Frantisek Placek.
Der in Einzel und Doppel ungeschlagenen Jenaer Spitzenspielers Frantisek Placek. Foto: Verein

Auftakt in die Rückrunde der 3. Tischtennis-Bundesliga Süd konnte das Quartett des SV SCHOTT Jena seiner Favoritenrolle gerecht werden und entführte am Samstagabend mit einem 6:3-Sieg beide Punkte aus der bayerischen Landeshauptstadt.

München/Jena. Bis dieser unter Dach und Fach war, mussten die Jenaer allerdings erheblichen Widerstand der Gastgeber überwinden. Beide Eingangsdoppel gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen.

Während Frantisek Placek und Leonard Süß nach Abwehr eines Matchballs noch Julian Diemer und Florian Kaindl mit 13:11 bezwingen konnten, mussten sich Pavol Mego und Roman Rezetka mit 9:11 Florian Schreiner und Michael Plattner geschlagen geben.

Und so ging es auch in den ersten beiden Einzelrunden weiter. Placek hielt Plattner in drei Sätzen auf Distanz, während Mego sich Schreiner mit 1:3 geschlagen geben musste. Rezetka rang Kaindl vorbildlich kämpfend nieder, während Süß gegen Diemer nicht ins Spiel fand.

Doch gerade als Heimteam wie Heimpublikum anfingen auf ein Remis zu hoffen, zeigte das vordere Paarkreuz des SV SCHOTT seine Qualität.



Mego hatte wenig Mühe mit Plattner (3:0) und Placek und Schreiner lieferten sich ein sehenswertes Duell der Spitzenspieler, in dem am Ende Placek mit 3:1 knapp die Nase vorn hatte. Diese Steilvorlage ließ sich Rezetka nicht nehmen und sorgte mit einem Dreisatzsieg gegen Diemer für den 6:3-Endstand.

Mit jetzt 13:7-Zählern hält der SV SCHOTT den Kontakt zum Tabellenzweiten ASV Grünwettersbach II (14:6 Punkte), ehe am letzten Januarwochenende mit dem Gastspiel bei der DJK SpVgg Effeltrich und dem Heimspiel gegen den TTC Wöschbach die nächsten Partien anstehen.

Quelle: SV SCHOTT Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok