Anzeige
Achtelfinale im EAS

Thüringen-Pokal: SCHOTT Jena empfängt Drittligisten

Der SV SCHOTT Jena sorgte 2013 für die große Überraschung und gewann den Thüringen Pokal gegen den großen Favoriten aus Erfurt.
Der SV SCHOTT Jena sorgte 2013 für die große Überraschung und gewann den Thüringen Pokal gegen den großen Favoriten aus Erfurt. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Am kommenden Sonntag steigt um 15 Uhr (Stadionöffnung ab 13:30 Uhr) das Achtelfinale im Thüringenpokal zwischen dem Oberligisten SV SCHOTT Jena und dem Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt.

Jena. Nicht wenige denken da natürlich sofort an den 23. Mai 2013, als der SV SCHOTT im Endspiel den großen Favoriten mit 1:0 schlug.

Die Erfurter werden also auf die Revanche drängen und alles andere, als ein klarer Sieg der Landeshauptstädter, wäre eine neuerliche Sensation. Trotz alledem will sich der Fünftligist natürlich bestens verkaufen und hofft auf ein gut gefülltes Ernst-Abbe-Sportfeld.

Der Zutritt der Heimfans wird ausschließlich über die Saaleseite möglich sein. Es wird nur die Haupttribüne geöffnet. Die Gästefans werden im Block "O" untergebracht und über die Südseite/ Lichtenhainer Brücke ins Stadion geführt.

Karten im Vorverkauf sind in der Geschäftsstelle des SV SCHOTT Jena, Otto-Schott-Str. 13 erhältlich. Natürlich sind am Spieltag auch die Tageskassen am Stadion an der Saaleseite geöffnet.

Die Preise für einen Sitzplatz betragen einheitlich 13 Euro. VIP-Karten können für 58 Euro erworben werden.

Quelle: SV SCHOTT

 

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok