Jazz- und Modern Dance-Turnier

Bronze-Pokal für "TenDance" aus Jena

 Endlich aufs Treppchen: Große Freude bei der Formation von "TenDance" aus Jena. Im großen Finale ertanzten sie sich den dritten Rang.
Endlich aufs Treppchen: Große Freude bei der Formation von "TenDance" aus Jena. Im großen Finale ertanzten sie sich den dritten Rang. Foto: Michael Baumgarten

Am vergangenen Samstag fand im Sporthallenkomplex Lobeda-West das jährliche Jazz- und Modern Dance Turnier statt. Ausgerichtet wurde es wie immer vom Show-Ballett Formel I.


Jena. Nachdem sich alle 15 Teams aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit der Tanzfläche vertraut gemacht hatten, begann das Turnier pünktlich um 13 Uhr mit der Kinderliga 2 Süd-Ost. Fünf Formationen traten am Samstag zum dritten Mal in dieser Saison in der Kinderliga gegeneinander an. Aufgrund der geringen Anzahl tanzender Kinderformationen, starteten die Kleinen allesamt nach der Vorrunde sofort in die Endrunde, um ihre Tänze erneut den Publikum und den Wertungsrichtern zu präsentieren.
 

"Les Papillons" erneut Sieger

Am Ende konnten die Tänzer der Formation aus Wilsdruff "Les Papillons" zum dritten Mal in Folge den goldenen Pokal in den Händen halten. Für Jena kam in diesem Jahr leider kein Kinder-Team zustande.

Um 14:30 begann dann das Turnier der Oberliga 2 Süd-Ost für die Großen. Dabei traten zehn Formationen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zum vierten Mal gegeneinander an. Somit war das Turnier in dieser Liga der Saisonabschluss.

 

Mit einer außergewöhnlichen Choreographie überzeugte "TenDance" die Jury.Mit einer außergewöhnlichen Choreographie überzeugte "TenDance" die Jury.

 

In der Vorrunde ertanzten sich sieben Formationen ihren Platz im Großen Finale, drei Gruppen zeigten ihren Tanz nochmals im Kleinen Finale. Die Jenaer Formation "TenDance" vom Show-Ballett Formel 1 gehörte zu den besten sieben und erkämpfte sich in diesem Jahr endlich einen Pokal. Mit einer guten Vorrundendarbietung ihrer Mordgeschichte und einem noch besseren Durchgang im Großen Finale wurden sie mit dem dritten Platz belohnt.

 

"bel esprit" vom Modern Dance Club Gera" holten sich den Gesamtsieg in der Liga."bel esprit" vom Modern Dance Club Gera" holten sich den Gesamtsieg in der Liga.

 

Der silberne Pokal wurde mit einer sehr kraftvollen Choreographie zum dritten Mal nach Wilsdruff zu „mosaique“ entführt. Den goldenen Pokal und damit höchsten Platz des Treppchens ertanzte sich zum vierten Mal in Folge „bel esprit“ vom Modern Dance Club aus Gera. Ihr sehr gefühlvoller Tanz zum Song „Youth“ von der Band Daughter begeisterte das Publikum und die Wertungsrichter sehr.

 

Text: Maja Ressin/jm
Fotos: Baumgarten

Anzeige
EDEKA Büto
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok