Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.11.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.11.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 02.11.2014

Jena:

Jena-Lobeda

Fahrraddiebstahl

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 23.10.2014 bis 01.11.2014 aus einem Kellergang in der Richard-Sorge-Straße zwei hochwertige Fahrräder, ein rot/schwarzes Mountainbike Specialized und ein Rennrad Bergamont, im Gesamtwert von ca. 3.700 EUR.

Jena-Ost

Reifenmarder unterwegs

In der Schillstraße zerstachen unbekannte Täter im Zeitraum vom 27.10.2014 bis 01.11.2014 an einem Pkw VW drei Reifen. Der Schaden wird mit ca. 400 EUR beziffert. Zeugen zum Sachverhalt werden gebeten, sich bei der Polizei Jena unter Tel. 03641/810 zu melden.

Jena-Zentrum

Sachbeschädigung

Am Samstagabend, gegen 22:35 Uhr wurde die Polizei in die Wagnergasse gerufen, weil eine Glasscheibe durch einen Gegenstand beschädigt wurde. Nach Zeugenaussagen kam es zu einer lauten Explosion, dem ein weißer „Blitz“ voraus ging. Vor Ort stellten die Beamten eine beschädigte Doppelglasscheibe eines Glasdaches und ein Loch in der Dachrinne fest.

 Die Beamten fanden Reste eines unbekannten Knallkörpers und stellten diese zur weiteren Auswertung sicher. Zur Aufklärung der Straftat werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Jena unter Tel. 03641/810 zu melden.

Jena-Wöllnitz

Trunkenheitsfahrt

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Stadtrodaer Straße am Sonntag, gegen 01:00 Uhr, stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer beim Aussteigen aus dem Fahrzeug fast stürzte und den Anweisungen nur bedingt folgen konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 50-jährigen Fahrer einen Wert von 2,08 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt.

Jena-Lobeda

Radfahrerin verletzt

Am Samstag, gegen 14:45 Uhr, ereignete sich auf der Erlanger Allee ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw. Die 30-jährige Radfahrerin fuhr auf dem Radweg von der Platanenstraße in Richtung Paul-Schneider-Straße. Am Fußgängerübergang überquerte sie die Fahrbahn, obwohl die Lichtzeichenanlage für Fußgänger „Rot“ anzeigte. Ein stadtauswärts fahrender Pkw-Fahrer leitete noch eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin nicht vermeiden. Die Radfahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Jena-Wöllnitz

Verkehrskontrolle/Geschwindigkeitsüberwachung

Am Samstagabend, den 01.11.2014, fand auf der Stadtrodaer Straße eine Verkehrskontrolle in Kombination mit der Überwachung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h statt. Im Ergebnis der ca. 2-stündigen Kontrolle wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Der schnellste Pkw-Fahrer war mit 82 km/h gemessen worden.

SHK:

Eisenberg

Kollision mit dem Postauto

Am Samstagmittag befuhr eine 77-jährige Frau mit ihrem Pkw Renault in Eisenberg die Ludwig-Jahn-Str. in Richtung Luisenstraße. An der Kreuzung zur Klosterlausnitzer-Str. beabsichtigte sie nach links in Richtung Roßplatz abzubiegen. Hierbei übersah sie ein Postauto, welches die Kreuzung aus Richtung Luisenstraße in Richtung Lessingstraße überqueren wollte. Es kam zur Kollision, in deren Folge der Pkw Renault nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2.600 €.

Eineborn

Papiertonnen angezündet

Am Freitagmorgen gegen 04:00 Uhr zündeten unbekannte Täter in Eineborn an der Bushaltestelle drei Papiertonnen an. Das Feuer konnte durch Anwohner gelöscht werden. Zeugen, welche zur betreffenden Uhrzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort gesehen haben, werden gebeten sich bei der PI Saale-Holzland unter 036428-640 zu melden.

Eisenberg

In Wohnung eingebrochen

In der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag brachen unbekannte Täter in Eisenberg in die Wohnung einer 86-jährigen Frau ein. Während diese schlief, lösten die Täter die Wohnungstür aus ihrer Befestigung, durchwühlten in der Folge mehrere Räume und entwendeten Sachen im Gesamtwert von ca. 100 €.

Bad Klosterlausnitz

Heckscheibe eingeschlagen

Am Freitagmittag schlugen unbekannte Täter auf dem Waldparkplatz in Bad Klosterlausnitz die Heckscheibe eines Pkw VW ein. Da der Halter nichts Wertvolles im Auto liegen ließ, wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf 600 €.

Drogenkontrollen erfolgreich

In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag führten Beamte der Polizeiinspektion Saale-Holzland umfangreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen mit Schwerpunkt Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz im Bereich der „Muna“ in Bad Klosterlausnitz durch. Es wurden eine erhebliche Anzahl von Verstößen festgestellt und geahndet.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok