Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 10.07.2018

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 10.07.2018

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 10.07.2018

Jena

Jena-Zentrum

Bus übersehen

Nicht auf den Verkehr geachtet hat am Montag eine 73-jährige Frau, als sie um 15.40 Uhr am Teichgraben die Straße überqueren wollte. Dabei übersah sie einen Bus, der zum Glück sehr langsam fuhr. Die Frau wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.

Jena-Nord

Auffahrunfall mit Folgen


Drei
Autos waren an einem Auffahrunfall am Montag gegen 13.00 Uhr in der Dornburger Straße beteiligt. Als der Fahrer eines Dacias verkehrsbedingt anhalten musste, hielt auch der dahinter fahrende Skoda an.

Die Fahrerin eines Toyotas bemerkte das zu spät, fuhr auf den Skoda auf, der auf den Dacia geschoben wurde. Schaden: 7.000 Euro.



Jena-Wöllnitz

Auto gerammt

Nur
kurz den Blick abgewendet hat eine 63-jährige Autofahrerin am Montag um 11.45 Uhr in der Wöllnitzer Straße, weil sie in ihrer Tasche nach einem Taschentuch suchte. Dabei verriss sie das Lenkrad und rammte einen auf der linken Seite geparkten Mercedes. Schaden an beiden Autos: 11.000 Euro.

Jena-Stadtgebiet

Holzbänke gestohlen

Vier
rustikale Holzbänke und ein Tisch wurden am 4. Juli in Jena gestohlen (Anzeige am 09. Juli). Sie befanden sich in Closewitz, Krippendorf und Ammerbach. Die Bänke waren mit Stahl im Erdreich verankert.

In Krippendorf fehlen zwei Bänke und ein dazugehöriger Tisch. Auf der Bank in Ammerbach befand sich eine Widmung. Der Schaden liegt bei 1.200 Euro.

Kann jemand etwas zum Verbleib der Bänke und des Tisches sagen? Hat jemand den Diebstahl gesehen? Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641-81 1123

Quelle: LPI Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok