Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2018

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2018

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 11.02.2018

Jena

Jena-Zentrum

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gestellt

Am Samstag stellten Beamte der Bundespolizei, welche am Paradiesbahnhof eigentlich anreisende Fußballfans betreuen sollten, eine männliche Person fest, die an einem Brückenpfeiler der Straßenbahnüberführung illegale Graffiti anbrachte.

Gemeinsam mit Kollegen der Polizei Jena wurde die Person gestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den 34-jährigen Mann.

Jena-Ost

Außenspiegel abgeschlagen

Unbekannt sind aktuell noch der oder die Täter, welche in der Nacht von Freitag auf Samstag an zwei abgeparkten Fahrzeugen am Wenigenjenaer Ufer die Außenspiegel abschlugen oder -traten. Sollte es Zeugen für diese Straftaten geben, werden diese gebeten sich unter 03641–810 bei der Polizei Jena zu melden.

Jena-Zentrum

Unfallflucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein geparkter Pkw Peugeot in der Grietgasse in Jena beschädigt. Das Auto wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug im Frontbereich der Fahrerseite angefahren.

Der Fahrzeugführer des verursachenden Fahrzeugs verließ in der Folge die Unfallstelle pflichtwidrig. Da sich der Parkplatz, auf welchem der beschädigte Peugeot stand, im Umfeld von mehreren Restaurants sowie der Kleinkunstbühne befindet, könnte dieser Unfall nicht unbemerkt geblieben sein.

Mögliche Zeugen melden sich bitte unter 03641–810 bei der Jenaer Polizei. Diese Möglichkeit besteht im Übrigen auch für den unbekannten Fahrer.



SHK


Camburg

Mit 1,66 Promille unterwegs

Samstagabend kontrollierten die Beamten der PI Saale-Holzland einen Pkw Opel in der Ortslage Camburg. Bei dem 30-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Laasdorf

Fahranfänger unter Alkohol am Steuer

In den frühen Morgenstunden des 10.02.2018 verunfallte ein 18-jähriger VW Golf-Fahrer mit seinem Pkw auf der L 1077 als er von Jena kommend in einer Doppelkurve bei Lassdorf die Geschwindigkeit falsch einschätzte.

Beim Versuch gegenzulenken übersteuerte der junge Fahranfänger offensichtlich seinen Pkw und prallte in die rechts befindliche Leitplanke. Diese wurde auf ca. 30 Metern Länge teilweise erheblich beschädigt. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Da der Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten.

Auf den 18-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige