Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 05.10.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 05.10.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 05.10.2014

Jena


Jena-Zentrum


Radfahrer mit 2,28 Promille unterwegs

Ein 30-jähriger Radfahrer überfuhr am Donnerstag, 02.10.2014, gegen 01:30 Uhr, eine Rot zeigende Lichtzeichenanlage am Ernst-Häckel-Platz. Bei der „Rotlichtfahrt“ wurde der Radfahrer durch eine in der unmittelbaren Nähe befindlichen Streife beobachtet. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle durch die Polizeibeamten wurde ein Atemalkoholwert von 2,28 Promille beim Radfahrer festgestellt.

Jena-Isserstedt

Diebstahl in einem Solarpark

Im Zeitraum vom Montag, 29.09.2014 bis Freitag, 03.10.2014, gelangten die unbekannten Täter durch das durchtrennen eines Zauns Feldes auf einen umfriedeten Solarpark in der Gemarkung Isserstedt. Durch die Täter wurden in der Folge mehr als 100 Solarmodule in einem Gesamtwert von ca. 16.000 Euro aus dem Solarpark entwendet. Zum Abtransport der Solarmodule nutzten die Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Lkw.

Jena-Süd

Mit 1,71 Promille auf dem Rad

Am Freitag, 03.10.2014, gegen 01:15 Uhr, wurde ein 28-jähriger Jenaer mit seinem Fahrrad schlangenlinienfahrend am Magdelstieg durch eine Polizeistreife festgestellt und kontrolliert. Bei dem anschließend durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,71 Promille beim Radfahrer festgestellt. Die Folgen für beide Radfahrer waren eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Jena-Burgau

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Auf der Stadtrodaer Straße stadtauswärts, in Höhe der Abfahrt Burgau, kam es am Donnerstag, 02.10.2014, gegen 18:15 Uhr, zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Fahrer eines Pkw Opel musste verkehrsbedingt Anhalten, eine nachfolgende Fahrerin eines Pkw VW Golf erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw Opel auf.

Ein dahinter befindlicher Fahrer eines Pkw Citroen konnte ebenfalls nicht mehr sein Fahrzeug rechtzeitig zum stehen bringen und fuhr auf den Pkw Golf auf. In der Folge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro. Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Jena-Isserstedt

Einbruch in eine ZOO-Handlung

Unbekannte Täter gelangten gewaltsam im Zeitraum vom Donnerstag, 02.10.2014, 19:15 Uhr bis Samstag, 04.10.2014, 08:15 Uhr, in eine Zoo-Handlung im Gewerbegebiet Isserstedt ein. In der Zoo-Handlung durchwühlten die Täter alle Räumlichkeiten einschließlich der Verkaufsräume und entwendeten vorgefundenes Bargeld in einer bisher noch nicht bekannten Menge. Der durch die unbekannten Täter verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Hinweise zu den zuvor genannten Straftaten nimmt die LPI Jena unter der 03641/81-0 entgegen.

Jena-Ammerbach

Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 17-Jähriger aus Magdala stieß am Donnerstag, 02.10.2014, gegen 07:20 Uhr, mit seinem Leichtkraftrad Kawasaki auf der Landstraße in einer Rechtskurve, ca. 50 vor Jena-Ammerbach aus Nennsdorf kommend, mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Pkw Skoda zusammen. Dabei wurde der Kradfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert und verletzte sich.

Bei dem Aufprall des Krades wurde die Frontscheibe des Pkws zersplittert, wobei sich auch der 55-jährige Skodafahrer verletzte. Die beiden Unfallbeteiligten wurden zur medizinischen Weiterbehandlung in das Klinikum nach Jena verbracht.

Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro und am Pkw Skoda ein Sachschaden von 4.000 Euro.

Jena-Lobeda

Vorfahrt genommen

Am Sonntag, 05.10.2014, gegen 10:10 Uhr befuhr ein 82-jähriger Roverfahrer die Erlanger Allee stadtauswärts und beabsichtigte in die Drackendorfer Straße einzubiegen. Dabei kam es mit einem aus der Gegenrichtung kommenden und Vorfahrtsberechtigten 34-jährigem Kradfahrer zum Zusammenstoß. In der Folge wurde der Kradfahrer von seiner Suzuki geschleudert und verletzt. Aufgrund der schweren Verletzungen musste der 34-Jährige in das nahegelegen Klinikum eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

SHK

Stadtroda

Pkw den Abhang hinunter gerollt

Am Donnerstagabend stellte eine 57jährige Pkw-Fahrerin ihren VW Golf auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße in Stadtroda ab, um etwas aus dem Kofferraum zu entnehmen. Auf der abschüssigen Straße vergisst sie die Handbremse anzuziehen und steigt aus dem Pkw aus, welcher sich selbstständig macht. Nach einer Strecke von 40 Metern und der Kollision mit einem ab geparkten Pkw verlässt der fahrerlose VW den Parkplatz, rollt einen Abhang hinunter und kommt auf der Terrasse eines Wohnhauses auf dem Dach zum Liegen.

Dorndorf-Steudnitz


Motorrad entwendet

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde in der Ortslage Dorndorf-Steudnitz ein himmelblaues Motorrad MZ aus einer Doppelgarage entwendet.

Die Polizeiinspektion Saale-Holzland sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Brückenstraße festgestellt haben, oder Angaben zum Verbleib des Motorrades mit Crosslenker und Crossbereifung machen können. Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 036428/640 entgegen genommen.

Weißenborn


In Lebensmittelmarkt eingebrochen

Unbekannte Täter verschafften sich von Donnerstag zu Freitag Zutritt zu einem Lebensmittelmarkt in Weißenborn. Hier entwendeten sich Bargeld und Tabakwaren im Wert von ca. 2000,- Euro. Dem steht ein verursachter Sachschaden von ca. 1000 Euro entgegen.

Sulza

Reifencontainer aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter brachen am Freitagnachmittag einen Reifencontainer auf dem Gelände eines Autohauses in Sulza auf. Hier entwendeten sie Alt- und Neureifen in unbekannter Anzahl und verluden diese in einen dunkeln Fiat Transporter.

Die Polizeiinspektion Saale Holzland bittet um Zeugenhinweise zu Wahrnehmungen in Bezug auf den genutzten Fiat Transporter mit auffälliger goldfarbener Aufschrift oder verdächtige Personen in Tatortnähe. Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 036428/640 entgegen genommen.

Eisenberg


Tropfspur von Kühlerflüssigkeit führt zum Unfallverursacher

Am Samstagabend befuhr ein 58-jähriger Opelfahrer die Straße Am Massenteich in Eisenberg. In einer Linkskurve fährt er gerade aus, kollidiert mit einem Gartenzaun und entfernt sich im Anschluss pflichtwidrig von der Unfallstelle. Die eingesetzten Beamten folgen von der Unfallstelle einer Tropfspur aus Kühlerflüssigkeit, welche zum Gewerbegebiet Petersberg führt. Hier kann der Unfallverursacher in seinem Pkw mit defektem Kühler festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,77 Promille. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Wetzdorf

Zu schnell durch die Kurve

Ein 19-jähriger Toyota Fahrer befuhr am Samstagabend die Landstraße von Wetzdorf kommend in Richtung Rauschwitz. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts in den Straßengraben. Anschließend schleudert der Pkw quer über die Fahrbahn und kommt nach dem Durchfahren eines Gartenzaunes im angrenzenden Garten zum Stehen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok