Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 03.09.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 03.09.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 03.09.2014

Jena


Jena-Wöllnitz


Fahrradanhänger gestohlen

Letztes Wochenende wurde in der Wöllnitzer Straße in Jena ein Fahrradanhänger zum Transport von Kindern gestohlen, der angekuppelt an ein Fahrrad auf der Terrasse eines Wohnhauses stand.

Es handelt sich um einen Fahrradanhänger der Marke Chariot/Cougar in den Farben rot/schwarz. Er hat einen Wert von 1000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Samstagabend und Sonntagabend.

Wer hat jemanden dabei beobachtet, wie er den Anhänger wegtransportiert hat? Wo ist der Anhänger gesehen worden?

Hinweise erbeten an die Polizei in Jena unter der Rufnummer 03641-810.


SHK

Gernewitz

Postzusteller angefahren und verletzt

Ein Postzusteller wurde am Dienstag gegen 14:30 Uhr in Gernewitz in der Rausdorfer Straße angefahren und leicht verletzt. Der Postbote kam zu seinem Fahrzeug zurück und bemerkte einen Mercedes, der an ihm und seinem Pkw vorbeifahren wollte. Auf Höhe des Zustellers streifte er diesen mit seinem linken Außenspiegel und fuhr einfach weiter. Der Postbote erlitt unter anderem mehrere Brüche an der Hand.

Im Gegenverkehr soll ein Traktor gefahren sein. Die Polizeiinspektion Saale-Holzland bitte den Pkw-Fahrer sich bei ihr zu melden (Tel.: 036428/640). Es soll sich um einen älteren Mann gehandelt haben. Des Weiteren wird der Traktorist gebeten sich ebenfalls bei der Polizeiinspektion zu melden.

Stadtroda

Mit Alkohol aber ohne Führerschein unterwegs

Am Mittwochfrüh kam ein 51-Jähriger aus dem Saale-Holzland-Kreis nach Stadtroda in die Polizeiinspektion und wollte seinen Fahrzeugschlüssel abholen. Dieser wurde ihm Ende August abgenommen, da er stark alkoholisiert mit einem Pkw fahren wollte.

Der Beamte bemerkte bei dem Mann, dass er wieder unter Alkoholeinfluss stand. Daraufhin fragte er ihn, wie er zur Polizei gekommen sei. Der Mann gab an, dass ihn seine Tochter gefahren habe. Unverrichteter Dinge musste er aber wieder gehen, denn der Fahrzeugschlüssel wurde ihm in seinem Zustand nicht ausgehändigt.

Um 09:00 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Stadtrodaer August-Bebel-Straße einen Pkw Mazda. Bei dem Fahrzeugführer handelte es sich um den 51-jährigen Mann, der kurz zuvor in der Polizeiinspektion war.

Ein durchgeführter Alkoholtest, aufgrund seiner Alkoholfahne, ergab einen Wert von 1,13 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte im Krankenhaus. Den Mazda hatte er erst vor Kurzem auf sich zugelassen. Der Mann war nicht nur unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs, sondern er ist auch nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Diese wurde im gerichtlich bereits im Jahr 2002 entzogen. Ein Verfahren wegen Fahren unter Alkohol und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

 

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok