Anzeige
Euronics_1111

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.03.2017

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.03.2017

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 19.03.2017

Jena

Jena-Winzerla

Alkohol am Steuer

Am Freitagabend fiel den Beamten der Polizei Jena in der Rudolstädter Straße ein Opel Vivaro auf, da dieser Schlängellinien fuhr. Als der 41-jährige Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Jena-Lobeda

Betrunken in den Straßengraben

Am frühen Sonntagmorgen sollte in der Erlanger Allee ein Mazda 6 einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer missachtete jedoch das Anhaltesignal der Polizei, gab Gas und versuchte zu flüchten.

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Jena und Ilmnitz kam das Fahrzeug von der feuchten Fahrbahn ab und prallte im Straßengraben gegen einen Baum. Der 19-jährige Fahrzeugführer konnte den Pkw unverletzt verlassen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,59 Promille, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Nach kurzzeitiger Sperrung der Straße wurde das Fahrzeug geborgen. Es entstand Totalschaden am Pkw seines Vaters.

Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie der vorläufige Entzug seines Führerscheins.

SHK

Im Saale-Holzland-Kreis ereigneten sich am Wochenende mehrere Verkehrsunfälle, wobei die jeweiligen Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss standen.

Camburg

Mit 3,69 Promille aufgefahren

Spitzenreiter war eine 31-Jährige, welche mit 3,69 Promille mit ihrem Pkw auf einen anderen Pkw in Camburg auffuhr. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten zudem einen Atemalkoholwert von 0,76 Promille bei dem Unfallgegner fest.

Petersberg

Von der Fahrbahn abgekommen

Im Bereich Petersberg kam ein 38-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Auch dieser Fahrzeugführer pustete bei der Polizei knapp über 0,5 Promille.

Schinditz

Gegen Baum gefahren

Am Samstagabend fuhr ein 58-Jähriger mit 1,96 Promille mit seinem Pkw bei Schinditz gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer wurde hierbei nicht verletzt, jedoch entstand an seinem Pkw erheblicher Sachschaden.

Im Zusammenhang mit den Unfällen wurden diverse Strafanzeigen gefertigt, vier Blutentnahmen durchgeführt, sowie zwei Führerscheine sichergestellt. Es konnte somit abermals Alkoholkonsum als eine der Hauptunfallursachen bestätigt werden.

Camburg

Gartenbesitzer nach Einbruch gesucht

Am Mittwoch (15.3.17) wurde festgestellt, dass in Camburg, Am Wachtberg, eine Gartenlaube aufgebrochen wurde. Durch Zeugen wurde die Polizei verständigt, welche den Einbruch aufnahm.

Unbekannte Täter überstiegen den Maschendrahtzaun und haben anschließend die Tür der Laube aufgehebelt. Ob etwas entwendet wurde ist noch unklar, da auch der Gartenbesitzer nicht bekannt ist. Dieser wird hiermit gebeten, sich bei der Polizei Saale-Holzland zu melden.



Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stadtroda (Tel.: 036428/64-0) oder die Polizeistation Eisenberg (Tel.: 036691/75-0).

Stadtroda

Graffiti-Sprayer unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag beschmierten Unbekannte mehrere Gebäude in der Schloßstraße in Stadtroda mit diversen Graffitis. Betroffen sind unter anderem ein Privathaus und das Gymnasium Stadtroda. Zudem ist der Fußweg beschmiert worden.

Anwohner hatten am Freitagabend zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr mehrere grölende Jugendliche in diesem Bereich gehört. Ob diese unbekannte Gruppierung die Graffitis angebracht haben, wird derzeit durch die Polizei geprüft. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Stadtroda zu melden. (Tel. 036428-640)

Camburg

Garteneinbrüche

Nach Anzeige ermittelt die Polizei Eisenberg wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch in Camburg, Döbritscher Straße. In der Nacht vom Donnerstag, 9.3.17 zum Freitag, 10.3.17, gingen Unbekannte auf das Gartengrundstück am „Küsterberg“ und entwendeten eine Wildkamera. Aus dem Gartenhaus wurde ein Cuttermesser entwendet. Außerdem leerten die Täter vier Flaschen Bier. Der Schaden wird mit 100 Euro angegeben.

In ein Nachbargrundstück wurde ebenfalls eingebrochen. Hier stiegen die Täter zunächst über das Holztor ein und zerstörten anschließend eine Fensterscheibe des Gartenhauses. Darin wurde alles durchwühlt und vier Schlüssel entwendet. Hier wurde der Schaden mit mehreren Hundert Euro angegeben.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige