Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 17.08.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 17.08.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 17.08.2014

 

Jena

Jena-Zentrum

Einbruch in Fachgeschäft

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen bislang unbekannte Personen in ein Fachgeschäft am Kirchplatz ein und entwendeten hieraus hochwertiges Besteck der Marke WMF im Wert von über 3.000 €. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Jena unter Telefon: 03641-810 entgegen.


Pflichtwidrig den Unfallort verlassen

Ein geparkter roter Pkw Toyota Auris wurde in der Zeit vom Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag in der Quergasse durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug touchiert und dabei an der linken vorderen Seite beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 €.


Jena-Nord

Unfallflucht nach Sachbeschädigung

Am Samstag in der Zeit von 9.15 Uhr bis 9.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz Kaufland Nord in Höhe des dortigen Dönerimbiss ein geparkter, grauer Pkw Renault 19 an der rechten Fahrzeugseite durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 € geschätzt. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Jena unter Telefon: 03641-810 entgegen.


Jena-Stadtgebiet

Mehrere Alkoholfahrer bei Verkehrskontrollen ertappt
 
Am Wochenende wurden im Stadtgebiet Jena mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Ergebnis wurden zwei Fahrzeugführer festgestellt (27-Jähriger und 34-Jährige), die mit 0,76 Promille und 0,68 Promille am Straßenverkehr teilgenommen haben. Beiden Verkehrssündern drohen nun hohe Geldstrafen und ein Monat Fahrverbot.
 
Ein 31-Jähriger wurde mit seinem grünen Pkw Toyota in der Stadtrodaer Straße Schlangenlinien fahrend und mit einem Alkoholwert von 2,1 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt.
 
Ebenfalls durch seine unsichere Fahrweise fiel in der Straße Am Planetarium ein Radfahrer auf, der den Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,5 Promille absolvierte. Beide Fahrzeugführer wurden einer Blutentnahme zugeführt.



SHK

Kahla

Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Am Samstag gegen 10.00 Uhr belud ein 32-jähriger Mann gegenüber dem Ärztehaus in der Bahnhofstraße in Kahla seinen Pkw Citroen, der längs zur Straße in einer Parkbucht stand. Zu diesem Zweck hatte er seine hintere linke Tür geöffnet. Der Fahrer eines aus Richtung Stadtzentrum kommenden silbernernen Pkw VW, vermutlich Polo oder Golf, übersah dies und kollidierte mit der Tür des Citroen. Anschließend setzte er seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung B88 pflichtwidrig fort.

An der Tür des Citroen entstand Schaden in Höhe von ca. 1.500 €. Der Geschädigte konnte noch Kennzeichenfragmente des verursachenden Fahrzeugs erkennen, die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern noch an. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können.


Eisenberg

Unter Medikamenteneinfluss in Schlangenlinien unterwegs

Am Freitag gegen 13.40 Uhr fiel einem Zeugen in der Eisenberger Bahnhofstraße ein Pkw Renault auf, welcher in starken Schlangenlinien fahrend, unterwegs war. Die hinzueilenden Polizeibeamten kontrollierten daraufhin den 46-jährigen Fahrer, der unter starkem Medikamenteinfluss stand und sich kaum auf den Beinen halten konnte.

Der Mann hatte Psychopharmaka eingenommen und war nicht in der Lage, das Kraftfahrzeug sicher zu führen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr durch andere berauschende Mittel eingeleitet.


Mit 1,97 Promille auf dem Fahrrad erwischt

Ein stark angetrunkener Radfahrer fiel den Beamten der PI Saale-Holzland in der Nacht zum Sonntag gegen 02.45 Uhr in Eisenberg, Malzplan auf. Als der Mann in eine stationäre Kontrollstelle gewunken werden sollte, verbremste er sich und fiel vom Rad, ohne sich zu verletzen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
 

Großeutersdorf

Brand in Wohnhaus durch technischen Defekt
 
Durch einen vermutlich technischen Defekt des Wäschetrockners kam am Samstag um 17.45 Uhr zum Brand in einem Hauswirschaftsraum eines Wohngebäudes in Großeutersdorf, Dorfstraße. Der Brand breitete sich noch auf andere Gegenstände und die Heizungsanlage aus, Personen kamen nicht zu Schaden. Die eingesetzte freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer zeitnah löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 €.


Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok