Anzeige
Euronics_1111

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.01.2017

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.01.2017

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 02.01.2017

Jena

Jena-West


Crash auf Glatteis

Der 83-jährige Fahrer eines Opel kam heute gegen 10.30 Uhr auf der Hornstraße auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen. Sein Fahrzeug drehte sich und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung stehen. Der 33-jährige Fahrer eines Audi, der hinter dem Opel fuhr, wollte bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Das ging jedoch ebenfalls nicht, sodass beide Autos zusammenstießen. Sachschaden: 7.200 Euro.

Jena-Wöllnitz

In Graben gerutscht

Obwohl er beim Verlassen des Fahrzeugs die Handbremse angezogen und einen Gang eingelegt hatte, geriet der VW-Caddy eines 34-jährigen Postfahrers heute gegen 10.30 Uhr Am Johannisberg ins Rutschen. Das Auto kam erst in einem Graben zum Stehen. Sachschaden: 500 Euro.

Jena-Ost

Zwei Autos gerammt

Auf der Wöllnitzer Straße auf Höhe Sportgymnasium kam die Fahrerin eines Daihatsu (46) heute um 09.40 Uhr zu weit nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Durch ruckartiges Zurücklenken verlor sie die Kontrolle über ihren PKW, der gegen einen geparkten Renault stieß. Der Daihatsu drehte sich und rammte einen weiteren geparkten PKW. Die Unfallverursacherin gab an, dass sie aufgrund eines entgegenkommenden Autos nach rechts ausweichen musste. Sachschaden: 2.250 Euro.

Schulgebäude beschädigt

Unbekannte Täter haben, vermutlich mit Silvester-Knallern, zwei Fensterscheiben neben dem Haupteingang der Leonardo-Schule in der Marie-Juchacz-Straße zerstört. Ebenfalls fielen ein Metallmülleimer und eine Briefkastenanlage mit Wechselsprechanlage der sinnlosen Zerstörungswut zum Opfer. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.200 Euro.

Jena-Nord/Ost

Autoscheiben beschädigt

Zwischen Freitagmittag und Montagmorgen hat jemand Am Hang an einem weißen VW-Caddy die Seitenscheibe beschädigt. Aus dem Inneren des Fahrzeugs fehlt jedoch nichts.

Auch auf dem Burgweg wurde ein Auto beschädigt, indem jemand in der Silvesternacht auf die Frontscheibe eines dort geparkten grauen BMW einschlug. Die Scheibe riss und splitterte. Schaden: 900 Euro. Wer hat gesehen, wie sich jemand an den Autos zu schaffen machte? Hinweise erbeten an die Polizei unter der Rufnummer 03641-81 1123.

Jena-Stadtgebiet

Gestohlenes Fahrrad entdeckt

Am Neujahrsabend kontrollierten Polizeibeamte in der Stadtrodaer Straße einen 22-Jährigen. Auch sein Fahrrad wurde in Augenschein genommen. Dabei stellte sich heraus, dass das Rad am 15. Dezember in Weimar gestohlen worden war. Auch in der Wohnung des jungen Mannes schauten die Polizisten nach, fanden aber keine weiteren verdächtigen Gegenstände. Die Ermittlungen laufen.

SHK

Kleinpürschütz

Einbruch in Einfamilienhaus

In Kleinpürschütz im Saale-Holzland-Kreis ist zu Silvester in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden, als die Besitzer am zeitigen Abend für zwei Stunden weg waren. Bei seiner Rückkehr musste das Ehepaar feststellen, dass alle Räume durchsucht worden waren und dass eine Münzsammlung, Schmuck und Uhren, Bargeld sowie Heimelektronik fehlten. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro.

Laasdorf

E-Bikes gestohlen

In Laasdorf war der Bewohner eines Einfamilienhauses länger nicht zu Hause. Er musste einen Einbruch feststellen, als er zu Neujahr zurückkehrte. Über ein Kellerfenster war in sein Haus eingebrochen worden. Zwei E-Bikes im Wert von fast 5.000 Euro sind weg, ebenso eine Kettensäge.

Großpürschütz


Briefkasten der Post gesprengt

Unbekannte haben in Großpürschütz im Bereich des Kulturhauses einen Briefkasten der Deutschen Post gesprengt. Offensichtlich wurde der Briefkasten in der Neujahrsnacht zwischen 02:00 und 03:00 Uhr mit Pyrotechnik zerstört. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können (Polizeiinspektion Saale-Holzland Tel.: 036428/640).

Stadtroda

36-Jährige kurzzeitig verhaftet

Wenige Stunden nach Beginn des neuen Jahres bekam eine 36-Jährige aus dem Raum Stadtroda Besuch von der Polizei. Gegen die Frau lag ein Haftbefehl vor, da sie eine Geldstrafe von fast 1.000 Euro im Jahr 2016 nicht bezahlt hatte. Während der Realisierung der Festnahme wurde durch die Beamten festgestellt, dass die Dame „unter Drogen steht“. Sie gab zu, am Samstag Betäubungsmittel zu sich genommen zu haben.

Ihr Freund kam in den Nachmittagsstunden des Neujahrstags zur Polizeiinspektion nach Stadtroda. Er brachte Geld mit um die ausstehende Geldstrafe zu bezahlen und somit seine Freundin wieder „auszulösen“. Auch bei ihm konnten die Beamten feststellen, dass dieser im Vorfeld ebenfalls Betäubungsmittel konsumiert hatte und unter dem Einfluss von Drogen stand.

Camburg

Unter Drogen am Steuer/Verbotene Gegenstände dabei

Im Bereich Camburg gab es in den Nachtstunden vom Sonntag zum Montag mehrere Kontrollen von Kraftfahrern und Fußgängern. Ein 25-Jähriger war mit seinem Auto unterwegs, obwohl er vorher illegale Drogen zu sich nahm und somit unter dem Einfluss von Drogen stand.

Bei einem 20-Jährigen wurden mehrere Gegenstände festgestellt, die dem Waffenrecht unterliegen. Diese wurden ihm durch die Polizisten abgenommen und sichergestellt. Die entsprechenden Anzeigen wurden jeweils gegen die einzelnen Personen gefertigt.

Autobahn

Hermsdorf

Unfälle durch Schneefall

Das am Vormittag von Westen über Thüringen ziehende Schneefallgebiet führte zu Unfällen auf den Autobahnen. Es ereigneten sich bis zum Mittag 19 Unfälle, bei denen Personen leicht verletzt wurden. Am führen Vormittag war die A4 von Eisenach bis zum Hermsdorfer Kreuz betroffen, gegen Mittag dann mehr die A9 südlich des Hermsdorfer Kreuzes.

Auf der A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf erwischte es einen Autofahrer mit Anhänger. Der Anhänger war halb sommerbereift halb winterbereift und brach darum beim Bremsen aus. Der schleudernde Anhänger riss den Pkw mit in die Leitplanke.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland/API

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige