Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 16.08.2015

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 16.08.2015

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 16.08.2015

Jena

Jena-Zentrum

 „Möbelrücken“ mal anders

Vermutlich aus Langeweile kamen am frühen Samstagmorgen Unbekannte auf die Idee, das Außeninventar einer Bäckerfiliale im Steinweg in eine nah gelegene Baustelle zu bringen. Hierzu schnitten sie zuvor das Seilschloss durch, mit welchem Stühle und Tische gesichert waren.

Des Unfugs noch nicht genug hievten die Unbekannten zudem einen schweren 4x4 m großen Sonnenschirm auf zwei in der Baustelle befindliche Bagger und spannten diesen auf. Hierdurch entstand an einem Bagger Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt die in unmittelbarer Nähe befindliche Oberleitung des Nahverkehrs ohne Strom, sodass nicht noch Schlimmeres geschah.

Jena-Winzerla

Polizeischild geklaut

Im Zeitraum vom 11.08. zum 14.08.15 wurde in der Anna-Siemsen-Straße durch bislang Unbekannte das Eingangsschild zum Büro des Kontaktbereichsbeamten Winzerlas gewaltsam von der Hauswand gerissen.

Eine Anzeige wegen Diebstahls wurde aufgenommen. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei Jena unter 03641-810 entgegen.

Jena-Zentrum

Toilettenhäuschen erneut beschädigt

Ein Passant konnte am späten Freitagabend eine Gruppe Jugendliche beobachten, die anscheinend den Geldautomaten im Toilettenhaus der Rasenmühleninsel durch Tritte beschädigten. Durch diese Manipulation soll es auch zum Auswurf von Münzen gekommen sein, die die bislang unbekannten Täter mitnahmen.

Bei Eintreffen der Polizei waren die Täter bereits geflüchtet. Eine genauere Personenbeschreibung war dem Zeugen nicht möglich, sodass die Polizei weitere Passanten/Bürger sucht, die den Vorfall beobachtet haben.

SHK

Rothenstein

Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

Am Freitag gegen 13:10 Uhr kam es auf der B88, Höhe Rothenstein, zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.

Eine 54-jährige Frau geriet mit ihrem Pkw VW aus Richtung Kahla kommend, vermutlich, weil ihr während der Fahrt übel wurde, auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegen kommenden Pkw Seat zusammen.

Sowohl die VW-Fahrerin als auch beide Insassen des Seats, ein 70-jähriger Mann und eine 63-jährige Frau wurden bei dem Zusammenprall leicht verletzt und mussten zur Behandlung in ein Klinikum in Jena eingeliefert werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Gesamthöhe von 15.000 Euro. Die B 88 musste ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Petersberg

Totalschaden nach Spritztour eines 16-Jährigen

Am Samstagabend brachte sich ein 16-Jähriger aus Petersberg in den Besitz des Fahrzeugschlüssels zum Firmenfahrzeug seines Vaters und fuhr anschließend in Petersberg umher. Hierbei verlor der Jugendliche im Gewerbegebiet die Gewalt über den hoch motorisierten Pkw und prallte schließlich um 22:30 Uhr gegen einen großen Begrenzungsstein. Der Junge und sein 15-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Durch den Aufprall wurde der mehrere Zentner schwere Stein über 10 Meter verschoben, sodass am Fahrzeug Totalschaden in Höhe von Höhe von ca. 20.000 Euro entstand.

Gegen den Jugendlichen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok