Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 03.08.2015

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 03.08.2015

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 03.08.2015

Jena

Jena-Zentrum

Toilettenhaus erneut beschädigt

Wieder gab es Beschädigungen am Toilettenhaus Rasenmühleninsel. So wurde der Mechanismus des Drehkreuzes beschädigt, die Verriegelung einer Toilettentür in der Damentoilette aufgebrochen und ein Wasserhahn samt Armatur aus der Wand in der Herrentoilette gerissen. Dadurch floss permanent Wasser in den Toiletteninnenraum. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Tatzeit liegt zwischen Samstag 17.30 Uhr und Sonntag 8.15 Uhr. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten unter der Rufnummer 03641-81 1123 die Polizei zu informieren.

SHK

Eisenberg

Lkw-Fahrer sturzbetrunken

Ein litauischer Sattelzug befuhr am Sonntagmittag sehr langsam und unter Nutzung der gesamten Fahrbahnbreite die ehemalige B7 von Eisenberg in Richtung Hartmannsdorf. In der Baustelle in Hartmannsdorf fuhr sich der Lkw schließlich fest.

Von einem Pkw–Fahrer zur Rede gestellt, bewarf der Beifahrer den Pkw mit einer Bierdose. Die hinzugezogenen Polizeibeamten stellten fest, dass beide Lkw-Insassen sturzbetrunken waren und zudem vor der Baustelle einen Fahrerwechsel vollzogen hatten.

Durch den zuständigen Staatsanwalt wurde für beide eine Blutentnahme angeordnet. Die Führerscheine wurden jeweils sichergestellt und eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Dorndorf-Steudnitz

Gartenlaubeneinbrüche aufgeklärt

Die Polizeiinspektion Saale-Holzland hat in der Nacht zum Freitag einen 46-Jährigen aus dem Raum Dornburg/Camburg vorläufig festgenommen. Der Mann steht im dringenden Tatverdacht über 40 Einbrüche in Gartenlauben rund um Dorndorf-Steudnitz, allein dieses Jahr, begangen zu haben.

Bei der Polizei ist er bereits mehrfach wegen Einbrüchen bekannt. In den meisten Fällen handelt es sich bei dem Diebesgut um Lebensmittel. Kurz vor seiner Festnahme, war er am Freitagmorgen erneut in eine Gartenlaube in Dorndorf-Steudnitz eingebrochen.

Aufgrund der Vielzahl der Taten ist der Mann in Untersuchungshaft genommen worden.

Autobahn

Eisenberg

Krad-Fahrer fährt auf Stauende

Ein 71-jähriger Motorradfahrer aus Magdeburg erkannte gestern Nachmittag 14 Uhr auf der A 9 Richtung Berlin kurz vor der Landesgrenze einen Stau zu spät und fuhr auf einen stehenden Pkw auf. Dadurch stürzte er und schleuderte mit seinem Krad ca. 70 m bis zum Stillstand. Das Krad fing Feuer und brannte völlig aus.

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Jenaer Klinikum. Es entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro.

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland



Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok