Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.08.2015

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.08.2015

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 02.08.2015

Jena

Jena-Zentrum


Körperverletzung

Am Sonntag gegen 05:00 Uhr wollte ein Lokal am Markt schließen, alle Gäste bis auf einen verließen das Lokal. Dieser weigerte sich permanent und musste vom Sicherheitsdienst nach draußen geschoben werden.

Der 44-Jährige wollte dies verhindern und schlug dem Mann der Security eine Flasche gegen die Schläfe, sodass dieser eine Platzwunde erlitt. Die Verletzungen mussten im Klinikum behandelt werden.

Der Täter wurde festgenommen und zur Polizeidienststelle verbracht.

Jena-Maua

Unfall mit zwei Verletzten

Am Freitagnachmittag gegen 15:00 Uhr befuhr ein Passat die Einmündung am Semmicht in Maua. Beim Auffahren auf die Hauptstraße beachtete der Fahrer die Vorfahrt nicht und stieß mit einem VW zusammen. Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 14.000 Euro.

Jena-Lobeda

Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter versuchten am Freitagabend über die Laderampe in einen Elektromarkt in der Stadtrodaer Straße zu gelangen. Bei der Manipulation an den Gittern wurde der Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten.

Jena-Zentrum

Räuberischer Diebstahl

Ein 33-jähriger Mann versuchte am Samstagnachmittag in einem Elektromarkt in der Innenstadt einen Laptop im Wert von 800 Euro zu entwenden. Er wurde dabei vom Ladendetektiv beobachtet und angesprochen.

Der Täter flüchtete und schlug dabei den Detektiv, der dies verhindern wollte. Es gelang dem Detektiv die Beute zu entreißen, der vermeintliche Dieb flüchtete, dabei ging eine Glastür zu Bruch.

Nach Verfolgung durch die Polizei konnte der Täter in der Innenstadt festgenommen werden.

SHK

Kahla

Warnung vor Enkeltrick

Am vergangenen Freitag erhielt eine 91-jährige Kahlaerin gegen Mittag einen Telefonanruf von einer weiblichen Person, welche sich als ihre Enkelin in einer finanziellen Notlage ausgab. Die Anruferin bat um 13.000 Euro, welche sie gegen 14:00 Uhr abholen wollte.

Geistesgegenwärtig informierte sie eine Bekannte und die Polizei. Nach Anzeigenaufnahme wegen versuchten Betruges wurde vor Ort auf das mögliche Eintreffen der Geldabholerin gewartet, was jedoch ausblieb.

Schkölen

Räder geklaut

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein unbekannter Täter vier Kompletträder von einem Pkw, welcher auf Verkaufsfläche eines Autohauses in Schkölen abgestellt war.

Da der oder die Täter den Pkw nach dem Aufbocken unsachgemäß auf Holzklötzen absetzten, entstand erheblicher Sachschaden im Bereich der Schweller.

Hermsdorf

Schwerverletzte nach Autounfall

Am Samstag gegen 14:45 Uhr kam es auf der Rodaer Straße in Hermsdorf zum Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw.

Der 70-jährige Fahrer eines Pkw Honda befuhr die Rodaer Straße aus Richtung Kreuzstraße kommend und fuhr in Höhe der Autobahnunterführung plötzlich ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW.

Der 70-jährige Unfallverursacher und die Beifahrerin im entgegenkommenden Pkw VW wurden schwer und der Fahrer des VWs leicht verletzt.

Eisenberg

Alkohol am Steuer

Am Sonntagmorgen wurde in Eisenberg bei der Kontrolle eines 27-jährigen Fordfahrers Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille.

Nach der Durchführung eines gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest erwartet den Fahrzeugführer jetzt ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok