Anzeige

Polizeibericht vom 09.06.2014

Polizeibericht vom 09.06.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom
09.06.2014

 

Jena

Jena-Wöllnitz

Einbruch in Kleingärten

In der ersten Juniwoche wurde im Bereich der Wöllnitzer Straße in zwei Kleingärten eingebrochen. Hierbei wurden durch unbekannte Täter Türen aufgebrochen und diverse Gegenstände entwendet. Zeugen zu dem Sachverhalt werden gebeten sich bei der Polizei Jena unter Telefon: 03641-810 zu melden.


Jena-Zentrum

Sachbeschädigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

In der Nacht von Samstag, 07.06.2014 zu Sonntag, 08.06.2014 wurden durch unbekannte Täter im Bereich des Fahrradweges Oberaue mehrere Steinplatten von einer Brücke entfernt. Diese wurden dann auf dem nahegelegenen Rad- und Fußweg zerschmissen. Die Bruchstücke blieben auf dem Weg im Kurvenbereich liegen und waren aufgrund der Dunkelheit und mangelhafter Beleuchtung vor Ort eine Gefahr für passierende Radfahrer, welche glücklicherweise nicht zu Schaden kamen. Zeugen zu dem Sachverhalt werden gebeten sich bei der Polizei Jena unter Telefon: 03641-810 zu melden.


Jena-West

Diebstahl eines Kleinkraftrades

Durch unbekannte Täter wurde in der Erfurter Straße in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein Kleinkraftrad der Marke SIMSON vom Typ S51, Farbe: weiß, im Wert von 1.500 € entwendet. Zeugen zu dem Sachverhalt werden gebeten sich bei der Polizei Jena unter Telefon: 03641-810 zu melden.


Jena-Zentrum

In Schlangenlinien mit dem Rad unterwegs

Am Samstag den 07.06.2014 wurde in den Morgenstunden ein 26-jähriger Radfahrer im Bereich der Johannisstraße in Schlangenlinien fahrend durch eine Streife festgestellt und kontrolliert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Gegen den Radfahrer wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.


Trunkenheit im Straßenverkehr

Nach vorherigem Verkehrsverstoß kontrollierten Beamte vom Inspektionsdienst Jena einen 26-jährigen Pkw-Fahrer in der Jenaer Innenstadt. Die Streife stellte Alkoholgeruch bei ihm fest und ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.


Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Am Sonntag den 08.06.2014 wurde der Führer eines Kleinkraftrades im Rahmen der Streife zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Der junge Jenaer konnte keine erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse AM vorlegen. Nachdem durch die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Zweidradfahrer festgestellt wurden, räumte er ein, vor Fahrtantritt Crystal konsumiert zu haben.

 

SHK

Kahla

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Keinen bösen Scherz, sondern den Straftatbestand eines „Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr“ haben unbekannte Täter am Sonntagabend in der Gerberstraße in Kahla erfüllt. Hier hatten unbekannte Täter ein Stahlseil über die Fahrbahn gespannt, welches ein die Straße befahrender Pkw Fahrer zu spät bemerkte, aber durch eine eingeleitete Gefahrenbremsung weiteren Sachschaden an seinem Pkw verhindern konnte. Nicht auszudenken sind die Folgen, wenn ein Rad- oder Kradfahrer die Straße befahren hätte. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizeiinspektion Saale-Holzland unter Telefon: 036428-640.


Graitschen/Schkölen

Mopedfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Leichtkraftrades S 51, als er am Freitagnachmittag die Kreisstraße von Graitschen auf der Höhe kommend in Richtung Schkölen befuhr. Beim Durchfahren einer langgezogenen Linkskurve, wofür der Mopedfahrer die Fahrbahnseite des Gegenverkehrs nutzte, stieß er trotz versuchter Ausweichmanöver beider Fahrzeugführer mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot zusammen. Dabei wurde der Mopedfahrer wurde über den Pkw Peugeot geschleudert.


Dorndorf-Steudnitz/Tautenburg

Verkehrsunfall durch nicht gesicherte Ladung

Der 44-jährige Fahrer eines Lkw Fiat befuhr am Freitagnachmittag die Landstraße von Dorndorf-Steudnitz kommend in Richtung Tautenburg. Auf der Ladefläche seines Lkw`s hatte er Flüssigbeton in drei Wannen geladen, welche nicht ordnungsgemäß gesichert waren. Während der Fahrt schwappte ein Teil des Flüssigbetons von der Ladefläche auf die Fahrbahn und traf einen entgegenkommenden Pkw Opel Astra, an welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 € entstand.


Hermsdorf

Unter Alkoholeinfluss auf dem Kleinkraftrad

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Hermsdorf wurde am Samstagabend der 31-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades kontrolliert. Den Beamten fiel hierbei Alkoholgeruch auf, was durch den Wert eines freiwilligen Atemalkoholtestes mit 1,41 Promille bestätigt wurde. Neben der Blutentnahme erfolgte die Sicherstellung des Führerscheines und die Einleitung eines Strafverfahrens.


Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Eine Verkehrskontrolle am Samstagabend in Hermsdorf wurde auch dem 53-jährigen Führer eines Pkw VW zum Verhängnis. Als dessen Führerschein kontrolliert werden sollte wurde bekannt, dass dem Fahrer die Fahrerlaubnis bereits unanfechtbar entzogen worden war.

Bei einem ebenfalls kontrollierten 35-jährigen Fahrer eines Pkw Audi wird, neben einer Fahrerlaubnissperre für Deutschland, Alkoholgeruch festgestellt. Bei Durchführung eines gerichtverwertbaren Atemalkoholtestes wurde ein Wert von 0,5 Promille ermittelt. Des Weiteren stand der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Cannabis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt unterbunden.


Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag im Kreisverkehr am City-Point Hermsdorf fuhr die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Opel vom Stadthaus kommend in den Kreisverkehr ein. Hierbei übersah sie einen im Kreisverkehr fahrenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wodurch der Radfahrer leicht verletzt wurde.


Fahrzeug gestohlen

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde im Bereich der Straße „Am Stadion“ in Hermsdorf ein blauer Pkw Audi entwendet. Der Wert des Fahrzeuges wird mit ca. 1.000 € angegeben. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizeiinspektion Saale-Holzland unter Telefon: 036428-640.


St. Gangloff

Ohne Fahrerlaubnis und Pkw nicht zugelassen

Am Samstagabend fiel den Beamten eine Pkw Ford in St. Gangloff auf. Bei der Kontrolle des 20-jährigen Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Weiterhin war das genutzte Fahrzeug nicht zugelassen und nicht pflichtversichert. Um diesen Umstand zu verschleiern hatte der 20-Jährige Kennzeichen von einem anderen Fahrzeug an seinem Pkw angebracht. Damit her er gleich mehrere Straftatbestände erfüllt.


Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok