Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 26.10.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 26.10.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 26.10.2021

Jena

Jena-Nord

Misslungener Überholvorgang

Ein 23-Jähriger befuhr mit seinem Honda am Montagmorgen die Straße Rautal und beabsichtigte in der Folge nach links in die Erich-Kuithan-Straße abzubiegen.

Trotz des bereits eingeleiteten Abbiegevorganges setzte ein 39-jähriger Seat-Fahrer in diesem Moment zum Überholen an und stieß in der Folge mit dem abbiegenden Honda zusammen. Weiterhin touchierte der Seat einen Lkw im Bereich des Hinterrades.



Durch den Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Bereich.

Jena-Ost


Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis

Ein 27-Jähriger fiel den Polizeibeamten am Montagnachmittag, während der Streifentätigkeit, auf. In der Fuchslöcherstraße konnte der Mann dann kontrolliert werden.

Bei der Überprüfung stellte sich nicht nur heraus, dass der 27-Jährige unter Einfluss von Drogen stand, sondern dass er derzeit auch gar keinen Führerschein besitzt, sodass er gleich zwei Anzeigen bekam.



Jena-Isserstedt

Kennzeichen geklaut

Am Montagmorgen meldete ein 59-Jähriger, dass Unbekannte von zwei Firmenfahrzeugen die Kennzeichentafeln entwendet haben. Zwei Mercedes Sprinter waren von dem Diebstahl betroffen.

Bei einem wurde lediglich das hintere Kennzeichen gestohlen, bei dem anderen nahmen die Langfinger gleich beide Kennzeichentafeln mit.

Am vergangenen Wochenende verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu dem frei zugänglichen Betriebsgelände in Isserstedt und nahmen ihr Beutegut an sich, bevor der oder die Täter in unbekannte Richtung flüchteten.

Jena-Stadtgebiet

VIP-Zelt zerschnitten

Eine Sachbeschädigung im Ernst-Abbe-Sportfeld wurde am Montagmittag aktenkundig. Unbekannte verschafften sich Zugang VIP-Zelt, indem sie den Zaun überstiegen und zerschnitten in der Folge die Zeltplane.



Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1.400 Euro geschätzt. Ob der oder die unbekannten Täter auch etwas entwendeten, konnte noch nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg

Irren ist menschlich

Von einem Diebstahl ging fälschlicherweise ein 42-Jähriger am Montagnachmittag in Eisenberg aus. Der Mann war in einem Supermarkt einkaufen und erwarb dort Toastbrot und zwei Päckchen Tabak.

Nun stellte er plötzlich fest, dass scheinbar Unbekannte in einem unbeobachteten Moment seinen Beutel, indem er die Waren verstaut hatte, gestohlen haben.

Als die Polizeibeamten auf dem Weg zu dem vermeintlich Bestohlenen war, rief dieser erneut an und entschuldigte sich plötzlich für die Unannehmlichkeiten. Die Waren wurden nämlich nicht gestohlen, der Mann hatte seinen Tabak und sein Brot plötzlich in seinem Rucksack wiedergefunden.

Der 42-Jährige hat schlichtweg vergessen, wo er seinen Einkauf verstaut hatte. Irren ist halt einfach nur menschlich.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok