Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 06.10.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 06.10.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 06.10.2021

Jena

Jena-Lobeda

Ladendieb ertappt

Ein 15-Jähriger wurde am Dienstagnachmittag bei einem Diebstahl in der Karl-Marx-Allee in Jena erwischt.

Der Jugendliche nahm sich eine Dose eines Energie-Drinks aus dem Regal, steckte es ein und verließ das Geschäft, ohne jedoch das Getränk zu bezahlen.



Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Jugendlichen, aufgrund der präzisen Personenbeschreibung, im Nahbereich der Stauffenbergstraße aufgreifen.

Reumütig gab er das Beutegut heraus. Dies schützt ihn aber nicht vor der Anzeige wegen Diebstahl.

Jena-Winzerla

Zu spät bemerkt

In der Kahlaischen Straße in Jena kam es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Verkehrsbedingt musste ein 63-jähriger Daimler-Fahrer, welcher stadteinwärts unterwegs gewesen ist, bremsen.



Ein dahinter fahrender 35-jähriger Mercedes-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Daimler auf. Durch die Kollision wurde der 63-Jährige leicht verletzt und kam zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Jena-Zentrum

Rangelei und Hausfriedensbruch

Zu einer Rangelei zwischen einem 31-Jährigen und einem 20-jährigen jungen Mann kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Carl-Zeiss-Straße in Jena.

Der 20-Jährige entfernte den Bauzaun eines Veranstaltungsgeländes und erlangte so, trotz mehrfacher Verweisung des Hausrechtsinhabers, Zugang zum Gelände.



Hier kam es anschließend zu einer verbalen und auch körperlichen Auseinandersetzung der beiden Männer. Der Jünger schubste den 31-Jährigen, welcher dadurch allerdings keine Schmerzen verspürte.

Gegen den 21-Jahre alten Mann wird nun wegen versuchter Körperverletzung und Hausfriedensbruch ermittelt.

Saale-Holzland-Kreis

Hermsdorf

Schmierereien unter der Autobahn

An einer Autobahnbrücke in der Naumburger Straße in Hermsdorf verewigten sich selbsternannte unbekannte "Künstler" mit einem Graffiti in einer Größe von knapp 25 x 15 Metern.

Mit dem Schriftzug "Dark Blue Gang" in schwarz, weiß und blau bemalten der oder die Täter die Mauer unterhalb der Autobahn, wie Polizisten in der Nacht zu Mittwoch feststellen mussten.

Hinweise zu den Schmierfinken liegen aktuell noch nicht vor. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.



Orlamünde

Knapp drüber

Etwas zu viel Alkohol getrunken hatte am Dienstagabend ein 27-jähriger VW-Fahrer in Orlamünde.

Der Mann wurde in der Bahnhofstraße einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter Einfluss von Alkohol stand.

Der 27-Jährige pustete über 0,5 Promille.

Quelle: Polizei Jena




Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok