Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 18.04.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 18.04.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 18.04.2021

Jena

Jena-Süd

Zwei Bockleitern geklaut

Unbekannte verschafften sich in einem Tatzeitraum vom 15.04.2021, 15:00 Uhr - 16.04.2021, 16:30 Uhr in Jena, Hermann-Löns-Straße 70, auf unbekannte Art und Weise Zutritt zum Gelände der dortigen Baustelle.

Die Täter entwendeten dort zwei mittels Stahlkette gesicherte Bockleitern im Wert von circa 500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen werden gebeten sich unter der 03641-810 bei der Polizei Jena zu melden.

Jena-Lobeda

Kellereinbruch

Am Samstag gegen 13:22 Uhr stellte eine 72-Jährige den Einbruch in ihren Keller Stauffenbergstraße 18 fest. Der Keller wurde durch den oder die Täter auf unbekannte Art und Weise betreten.



Das Blech zur Schließeinrichtung wurde beschädigt. Danach wurde die untere Türangel entfernt und so die Tür geöffnet. Nach erster Übersicht fehlt nichts.

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen werden gebeten sich unter der 03641-810 bei der Polizei Jena zu melden.

Saale-Holzland-Kreis

Stadtroda

Baum brannte

Im Ratsherrenweg (Fußweg zwischen Zeitzgrund und Grüner Weg) in Stadtroda wurde durch Kameraden der Feuerwehr Stadtroda Samstagfrüh um 7 Uhr ein in Brand geratener Baum festgestellt.

Aufgrund der nasskalten Witterung kann eine Selbstentzündung des Baumes ausgeschlossen werden. Die PI Saale-Holzland ermittelt nun wegen Herbeiführung einer Brandgefahr und sucht Zeugen zum Brandfall.

Hinweise hierzu bitte an die PI Saale-Holzland unter der 036428 640 oder jede andere Polizeidienststelle.



Eisenberg

16-jährigen Randalierer geschnappt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von mindestens sieben Fahrzeugen im Steinweg, Am Friedensteich und in der Walther-Rathenau-Straße in Eisenberg die Außenspiegel beschädigt.

Durch Beamte der PI Saale-Holzland konnte ein 16-jähriger Tatverdächtiger im Steinweg ermittelt werden. Der Jugendliche stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest mit ihm ergab einen Wert von 1,66 Promille. Der Betrunkene wurde an seine Mutter übergeben.

Den Randalierer erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Der Gesamtschaden wird auf mehrere 1.000 Euro geschätzt.

Weitere Geschädigte und Zeugen zum Vandalismus melden sich bitte bei der PI Saale-Holzland unter der 036428 640 oder jede andere Polizeidienststelle.

Dornburg

Auf dem Heimweg eingeschlafen

Die Polizei Saale-Holzland ermittelt gegen eine 39-jährige Skodafahrerin wegen Straßenverkehrsgefährdung. Die Frau war Samstagfrüh übermüdet auf der Bundesstraße 88 in Dornburg mit ihrem Auto auf dem Weg von der Arbeit nach Hause unterwegs.



Am Abzweig zum Dornburger Berg überraschte sie der Sekundenschlaf. Fort folgend überfuhr sie die dort befindliche Verkehrsinsel.

Glücklicherweise blieben die Fahrerin und auch andere Verkehrsteilnehmer unverletzt. Der Gesamtschaden an der Verkehrseinrichtung und dem Skoda werden auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Die Unfallfahrerin wurde nach der Unfallaufnahme durch Bekannte nach Hause gefahren.

Stadtroda/Bobeck

Betrunken auf dem Fahrrad

Gleich zwei betrunkene Fahrradfahrer stellten Beamte der PI Saale-Holzland am vergangenen Wochenende fest. Ein 56-jähriger Radfahrer konnte Freitagabend eine Alkoholisierung von 1,89 Promille in Bobeck vorweisen.

Mit satten 2,05 Promille war Samstagabend sogar ein 36-jähriger Mann mit seinem Fahrrad in der Jenaer Straße in Stadtroda unterwegs. Mit den Zweiradfahrern wurden Blutentnahmen durchgeführt und Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.



Das Fahrrad statt dem Auto zu nehmen, scheint sicherlich beim Konsum von Alkohol eine gesündere und bessere Alternative zu sein, aber auch hier gibt es Grenzwerte. Die Promillegrenze zum Führen eines Fahrrades liegt in Deutschland bei 1,6 Promille.

Stadtroda

Geldbörse geklaut und Geld abgehoben

Einer 62-Jährigen wurde am Freitagvormittag kurz vor 11:00 Uhr aus dem Verbrauchermarkt in der August-Bebel-Straße 10b in Stadtroda die Geldbörse mit ihrer EC-Karte durch Unbekannte entwendet.

Anschließend gelang es den Tätern mit den erbeuteten Zahlkarten der Frau um 10:57 Uhr am Geldautomaten in der Heinrich-Heine-Straße Geld abzuheben. Insgesamt wurde die Geschädigte so um ca. 3.000 Euro gebracht.

Die Polizei weist nochmals daraufhin, Geldbörsen und Handtaschen vor allem bei Einkäufen ordnungsgemäß zu verstauen und nicht unbeaufsichtigt zu lassen! Auch sollte die PIN zur Geldkarte nicht mitgeführt werden!

Hinweise zum Diebstahl oder der Person, welche um 10:57 Uhr Geld am o.g. Geldautomaten abgehoben hat, bitte an die PI Saale-Holzland unter der 036428 640 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok