Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 12.04.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 12.04.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 12.04.2021

Jena

Jena-Stadtgebiet

Rucksack im Hausflur geklaut

Bereits am Freitag entwendete ein unbekannter Täter einen, im Hausflur eines Wohnhauses in der Saalbahnhofstraße kurzzeitig abgestellten, Rucksack.

Diese Mitteilung ging am Sonntag bei der Jenaer Polizei ein. Im Rucksack befanden sich Bekleidung sowie ein Laptop im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro.

Jena-Lobeda


Kellereinbruch

Aus einem Keller eines Wohnblocks in der Felix-Auerbach-Straße in Jena entwendeten Unbekannte ein funkferngesteuertes Spielzeugauto sowie mehrere Schuhe.



Der oder die Täter verschafften sich Zutritt zum Objekt und gelangten so in den Keller des Gebäudes. Hier entfernten diese zwei Holzlatten der Kellertür, welche dabei zu Bruch gingen und konnten so den Keller problemlos betreten.

Saale Holzland Kreis

Eisenberg

Selbstgebasteltes Auto-Kennzeichen

Sonntagvormittag führten Beamte der Polizei Saale Holzland in Eisenberg eine stationäre Verkehrskontrolle durch. Kurz vor 12 Uhr fuhr ein Motorrad an den Beamten vorbei, welches sogleich deren Aufmerksamkeit erregte.

An der Crossmaschine befand sich, nicht wie üblich, ein amtliches Kennzeichenschild, sondern ein selbst gebasteltes.

Der 50-jährige Fahrer konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Auf das angebrachte Kennzeichen angesprochen gab dieser an, dass es sich um ein Wettkampfkennzeichen handle.



Warum er jedoch dieses angebracht hatte, blieb sein Geheimnis. Denn das Motorrad war ordnungsgemäß zugelassen, bei ihm zu Hause befand sich das gesiegelte Kennzeichen.

Somit brachte ihm die Spritztour bei sonnigem Wetter eine Anzeige ein.

Eisenberg/St. Gangloff

Unter Alkohol am Steuer

Am Sonntag, kurz vor 16 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Saale Holzland einen 40-jährigen Fahrer eines Pkw Mazda am Eisenberger Rossplatz. Schon im ersten Gespräch war schnell klar, der Mann war nicht nüchtern.

Ein durchgeführter Alkoholtest brachte dann das Ergebnis, 1,3 Promille. Nach der anschließenden Blutentnahme erfolgten die Sicherstellung des Führerscheins und die Anzeigenfertigung.



Ebenso nicht nüchtern fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai am Montagmorgen, kurz vor halb drei, durch St. Gangloff auf der Straße der Republik. Hier ergab ein Alkoholtest einen Wert von 0,52 Promille. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige.

Autobahn

Bucha

Kontrolle über Pkw verloren

Zwischen den Anschlussstellen Bucha und Magdala verlor ein Pkw-Fahrer in der Nacht zum Montag auf der A4 die Kontrolle über sein Fahrzeug. In Fahrtrichtung Frankfurt ereignete sich gegen 02:15 Uhr der Unfall.

Als Ursache wird nach bisherigen Erkenntnissen angenommen, dass der 37-jährige Fahrer seine Geschwindigkeit nicht an die Straßenverhältnisse angepasst hatte. Der Pkw Ford geriet dadurch ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke.



Es kam in der Folge zur weiteren Kollision mit einem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen. Aufgrund des Unfalls war die Richtungsfahrbahn Frankfurt zeitweilig voll gesperrt.

Es kam im sich aufstauenden Verkehr hinter der Unfallstelle dann auch noch zu einem Auffahrunfall. Hier, wie bei der ersten Kollision, wurden keine Personen verletzt.

Gut eine Stunde nach dem ersten Unfall waren alle Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Frankfurt beräumt. Lediglich der Standstreifen war mit den Unfallfahrzeugen belegt, welche kurz nach 04:00 Uhr geborgen worden waren.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland/API

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok