Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 30.03.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 30.03.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 30.03.2021

Jena

Jena-Zentrum

Scheibe eingeschlagen

Zwischen 00:30 Uhr und 02:30 Uhr beschädigten Unbekannte eine Fensterscheibe einer Einkaufspassage in der Goethestraße.

Mit einem unbekannten Gegenstand wurde derart auf die 2,1 m x 0,3 m große Scheibe eingewirkt, dass diese zu Bruch ging. Der Schaden wird aktuell auf ca. 1.000 Euro beziffert.

Jena-Burgau

Schule beschädigt

Montagmorgen musste der Hausmeister einer Schule am Burgauer Weg eine beschädigte Dachrinne sowie Fensterscheibe im Eingangsbereich der Schule feststellen.



Unbekannte warfen am vergangenen Wochenende vermutlich mit einer Flasche auf den Bereich und verursachten dadurch Sachschaden.

Saale-Holzland-Kreis

Hermsdorf

Fahrrad-Diebe geschnappt

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort war Montagnachmittag eine Streifenwagenbesatzung in Hermsdorf. Sozusagen auf frischer Tat ertappten die Beamten zwei männliche Personen, als diese sich gerade an Fahrrädern auf dem Bahnhofsvorplatz zu schaffen machten.

Den mitgeführten Bolzenschneider stellten die Beamten sicher. Darüber hinaus war das Bügelschloss, welches ein Fahrrad der Marke Cube sicherte, bereits beschädigt.

Gegen die beiden bereits polizeilich bekannten Männer (32 und 23 Jahre) wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Schöps/Kahla

Fensterscheiben eingeschlagen

Montagmittag musste festgestellt werden, dass Unbekannte eine Scheibe der Agrargenossenschaft Schöps zerstörten. Danach begaben sich der oder die Täter augenscheinlich in das betreffende Gebäude, entfernten sich jedoch in unbekannte Richtung ohne Beutegut.

Nicht zum ersten Mal musste eine Sachbeschädigung am Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in Kahla der Polizei mitgeteilt werden. Zwischen dem 23.03.2021 und Montag (29.03.2021) zerstörten Unbekannte zwei Scheiben des Objektes. Der Schaden beläuft sich auf eine mittlere dreistellige Summe.

Eisenberg

Heckscheibe eingeschlagen

Montagvormittag stellte in Zeuge in Eisenberg in der Klosterlausnitzer Straße einen Pkw Toyota mit einer defekten Heckscheibe fest.

Die eingesetzten Beamten holten den Halter mit vor Ort. Hier bestätigte sich die Information. Unbekannte beschädigten mittels eines Steines von Sonntag zu Montag die Heckscheibe des Fahrzeuges.

Autobahn

Eisenberg

Sattelzug brannte

Am heutigen Dienstagmorgen, um 04:20 Uhr, geriet ein mit Holz beladener polnischer Sattelzug auf der A 9 Richtung Nürnberg, kurz vor der Anschlussstelle Eisenberg, in Brand. Der Fahrer steuerte geistesgegenwärtig sein Fahrzeug noch auf den Standstreifen.



Der Brand griff in der weiteren Folge von der Sattelzugmaschine auf den Sattelauflieger über, welcher mit imprägniertem Gartenholz beladen ist. Die Richtungsfahrbahn München ist aktuell voll gesperrt. Die Löscharbeiten dauern an. Es ist mit umfangreichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Der Brand eines Lkws auf der A 9 Richtungsfahrbahn München kurz vor der Anschlussstelle Eisenberg wurde kurz nach 06:00 Uhr am Dienstagmorgen gelöscht.

Die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn München konnte so weit aufgehoben werden, dass der linke Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben wurde und der Brandort einspurig passiert werden kann.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird nach derzeitigem Stand auf 100.000 Euro geschätzt.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok