Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.02.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.02.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 19.02.2021

Jena

Jena-Isserstedt

Maschinen aus Transporter geklaut

Aus einem Firmenwagen, der auf dem Gelände in Isserstedt abgestellt war, wurden vier Maschinen entwendet. So teilte dies eine Mitarbeiterin am Donnerstagnachmittag mit.

Der oder die Täter begaben sich auf das Grundstück, öffneten gewaltsam das Firmenfahrzeug und stahlen die Maschinen im Wert von etwa 1.000 Euro.

Jena-Zentrum

Zuflucht in Bank gesucht

Am Donnerstagvormittag teilte ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma mit, dass die Tür zum Geldautomatenraum einer Bankfiliale in der Bachstraße in Jena gewaltsam geöffnet wurde.

Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass die Tür zwar beschädigt wurde, aber am Geldautomaten keinerlei Manipulationen erfolgten.



Aufgrund der Tatsache, dass der Automat nicht angegriffen wurde, wird aktuell davon ausgegangen, dass sich Unbekannte wegen der Kälte in den letzten Tagen Zutritt zum Geschäftsbereich verschafft haben, um sich aufzuwärmen.

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde durch die eingesetzten Beamten aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg

Briefkasten aufgebrochen

Einen aufgebrochenen Briefkasten teilte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Eisenberg mit. Augenscheinlich wurde dieser mittels einer Blechschere durch einen unbekannten Täter aufgeschnitten.

Ob sich Briefe oder ähnliches darin befunden haben und fort folgend entwendet wurden, konnte vor Ort nicht ermittelt werden.



Der Briefkasten sollte, laut Aussage der Zeugin, derzeit eigentlich nicht benutzt werden, da der Nutzer vor etwa einem halb Jahr ausgezogen ist.

Silbitz

Einbrecher schläft auf der Couch

Einen Einbruch in ein Haus in Silbitz meldete am Donnerstagmorgen ein 42-Jähriger der Polizei. Das Haus ist aktuell nicht bewohnt, da die Eigentümer derzeitig woanders aufhältig sind.

Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, stellten sie eine aufgebrochene Kellertür fest. Bei der Begehung des Hauses staunten die Beamten aber nicht schlecht, als sie den Einbrecher schlafend auf dem Sofa feststellten.



Der 19-Jährige war dem Zeugen kein unbekannter, da es sich um einen Verwandten handelt. Der junge Mann trat am Mittwochabend die Tür ein und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude.

Anschließend hielt er sich bis etwa 04:00 Uhr dort auf, ging dann nochmal auf Streifzug, um gegen 08:00 Uhr zurückzukehren, wo er dann durch die alarmierten Beamten schlafend aufgefunden wurde.

Nach ersten Erkenntnissen hat der 19-Jährige nichts entwendet, sondern sich lediglich dort häuslich niedergelassen.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok