Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 12.02.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 12.02.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 12.02.2021

Jena

Jena-Lobeda

Werkzeuge geklaut

Durch unbekannte wurde auf einer Baustelle in der Ziegesarstraße in Jena eingebrochen und diverse Werkzeuge entwendet. Der Zeuge stellte den Diebstahl am Donnerstagmorgen fest und informierte die Polizei.

Der oder die Täter haben sich unbefugt auf das Baustellengelände begeben und haben einen verschlossenen Raum, der als Lager für die Gerätschaften dient, gewaltsam geöffnet.

Anschließend haben die Unbekannten Werkzeuge im Wert von etwa 1.000 Euro entwendet, bevor sie unerkannt entkommen sind. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Jena-Stadtgebiet

Erneute Betrüger am Telefon

Mehrere Versuche starteten Betrüger am Donnerstag, um Rentner wieder einmal hinters Licht zu führen und so Geld zu erlangen.

In den Vormittags- und frühen Nachmittagsstunden meldeten sich die Unbekannten via Telefon und teilten den älteren Herrschaften mit, dass Verwandte einen schweren Verkehrsunfall gehabt hätten.



Diese säßen nun im Gefängnis und könnten gegen Kaution, in Höhe von 30.000 Euro, freikommen.

In allen Fällen haben die Rentner richtig reagiert und aufgelegt, sodass es zu keinerlei Schaden gekommen ist.

Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg

Frau eingeklemmt

Ein Unfall mit Personenschaden ereignete sich am Donnerstagnachmittag in Eisenberg. Als eine 34-Jährige ihren 1-jährigen Sohn auf der rechten Rücksitzbank ihres Pkw anschnallen wollte und die Tür ein wenig offen stand, drängelte sich ein 65-jähriger Volvo-Fahrer vorbei.



Mit seinem linken Außenspiegel kollidierte er mit der offenstehenden Tür, sodass diese zurückgedrückt und die 34-Jährige zwischen der Karosserie und der Tür eingeklemmt wurde. Die junge Frau wurde dadurch leicht verletzt.

Stadtroda

Kupferkabel geklaut

Einen erneuten Diebstahl meldete am Donnerstagnachmittag ein Mitarbeiter einer Elektro-Firma aus Stadtroda. Zwei unbekannte Männer gelangten über einen Garagenkomplex auf das Firmengelände und überstiegen dort einen Zaun.

Anschließend entwendeten sie aus einer unverschlossenen Gitterbox Kupferkabelreste in unbekannter Menge. Wie hoch der genaue Beuteschaden ist, muss noch ermittelt werden.

Eisenberg

Versuchter Betrug

In Eisenberg versuchten Betrüger ihr Glück. Unter dem Vortäuschen falscher Tatsachen versuchten Unbekannte bei einer 80-Jährigen an Geld zu kommen. Ein angeblicher Bruder meldete sich und behauptete, dass er dringend 20.000 Euro bräuchte.



Ebenfalls sagte der unbekannte Mann, dass die Frau gerne beim Landeskriminalamt anrufen und dort nachfragen soll, diese würden dann die Geschichte bestätigen. Die rüstige Rentnerin rief die 110 an und so flog der ganze Schwindel auf.

Löbschütz

Mehrere Autoscheiben eingeschlagen

Doppeltes Pech hatte eine Familie aus Löbschütz. Gegen 18:00 Uhr informierten sie die Polizei zum ersten Mal darüber, dass unbekannte die Frontscheibe ihres Pkw eingeschlagen haben. Eine entsprechende Anzeige wurde aufgenommen.

Die Polizeibeamten waren kaum weg, als die Familie sich erneut meldete. Kurz nachdem die Beamten ihre Arbeit beendet hatten, sind der oder die unbekannten Täter zurückgekehrt und haben noch die Heckscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen.

Und damit nicht genug. Auch der zweite Pkw der Familie, der in unmittelbarer Nähe stand, wurde angegriffen. Bei diesem wurde auch die Front- sowie die Heckscheibe durch den oder die Täter eingeschlagen.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok