Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 11.02.2021

Jena

Jena-Nord

Mit offener Klappe

In den Mittagsstunden meldete ein Zeuge, dass in der Dornburger Straße ein Pkw steht, bei dem die Kofferraumklappe sperrangelweit aufsteht.

In dem Fahrzeug befinden sich noch Rücksäcke, die dadurch für mögliche Gelegenheitsdiebe attraktiv werden könnten.

Nachdem durch die Polizei der 65-jährige Halter erreicht werden konnte, gab dieser an, dass er den Kofferraum schlichtweg vergessen hatte zu schließen.

Er hat sich sofort zu seinem Fahrzeug begeben und dies ordnungsgemäß verschlossen.



Jena-Lobeda

Würstchen geklaut

Ein 37-Jähriger wurde am Mittwochmittag bei einem Diebstahl in einem Supermarkt in der Erlanger Allee in Jena erwischt.

Der Mann entwendete ein Päckchen Würstchen im Wert von 1,90 Euro und wollte anschließend den Kassenbereich, ohne zu bezahlen, verlassen.

Anstatt warmer Würste als Mittagsmahl erhielt der junge Mann eine Anzeige wegen Diebstahls, was ihm wahrscheinlich nicht so schmeckte.

Jena-Ost

Angefahren und abgehauen

Am Mittwoch ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in der Dammstraße in Jena. Ein grauer Pkw VW stand am rechten Fahrbahnrand zwischen der dortigen Grundschule und der Kindestagesstätte, in Richtung Tümplingstraße.

Ein bis dato unbekanntes Fahrzeug beschädigte im Zeitraum von 07:00 Uhr und 15:00 Uhr den Pkw VW an der linken Fahrzeugseite und der Verursacher hat sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt.



Den Unfallhergang konnte die Fahrzeugnutzerin allerdings nicht beobachten. Nach ersten Einschätzungen beträgt der entstandene Schaden einen mittleren vierstelligen Bereich, das dieser fast die komplette linke Fahrzeugseite umfasst.

Die Polizei Jena sucht nun nach Unfallzeugen. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang oder dem beteiligten Fahrzeug machen?

Hinweise bitte an die Polizei Jena unter Tel. 03641 - 810.

Saale Holzland Kreis

Dorndorf-Steudnitz

Mitternachtssnack angebrannt

Über die Rettungsleitstelle wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Einsatz in Dorndorf-Steudnitz bekannt.

Ein Zeuge konnte aus einer Wohnung akustisch den Feuermelder wahrnehmen. Zudem roch es etwas und im Wohnzimmer saß eine Person, welche nicht mehr reagierte.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, entpuppte sich die Situation als nicht ganz so dramatisch. Der 39-jährige Bewohner hatte sich eine Pizza im Ofen aufbacken wollen.

Aufgrund seiner Alkoholisierung von 1,41 Promille hat er seinen Mitternachtssnack scheinbar völlig vergessen und dieser brannte im Ofen nun vor sich hin.



Sachschaden entstand keiner und auch der 39-Jährige blieb unverletzt und konnte in seiner Wohnung bleiben.

Ein 37-Jähriger meldete am Mittwochnachmittag, dass sein Fahrzeug erneut zur Zielscheibe von Unbekannten geworden ist. Mit einem unbekannten Schlagwerkzeug wurde die Frontscheibe des Pkw Ford eingeschlagen.

Als Tatzeitraum wird der 6. bis 10. Februar angenommen. Aufgrund der Spurenlage können die Polizeibeamten einen Steinschlag ausschließen.

Quelle: LPI Jena, PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok