Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 08.01.2021

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 08.01.2021

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 08.01.2021

Jena

Jena-Lobeda

Container aufgebrochen

Aus einem Container auf einer Baustelle in der Karl-Marx-Allee entwendeten Unbekannte hochwertiges Werkzeug. Dies teilte am Donnerstag, gegen 07:30 Uhr, ein Firmenmitarbeiter mit.

Der oder die Täter brachen die Containertür mit einem unbekannten Gegenstand auf und nahmen Elektrowerkzeug, Bohrmaschinen, Laser und eine Frese im Gesamtwert von etwa 2.500 Euro mit. Der entstandene Sachschaden an dem Container beläuft sich auf etwa 250 Euro.

Jena-Stadtgebiet

Mülltonne angezündet

Drei bisher unbekannte Personen haben in der Nacht zu Freitag am Steinweg in Jena eine Mülltonne in Brand gesetzt. Das Behältnis, welches ein Volumen von 1.000 Litern umfasste, brannte vollständig ab. Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.



Ein Zeuge konnte drei Personen (2x männlich, schwarz gekleidet und 1x weiblich mit blondem Topfschnitt und Fahrrad unterwegs) dabei beobachten, wie diese die Mülltonne, gegen 23:40 Uhr, anzündeten und anschließend unerkannt flüchteten.

Saale-Holzland-Kreis

Bad Klosterlausnitz

Berauscht Unfall gebaut

Völlig berauscht verursachte am Donnerstagabend ein 18-Jähriger einen Unfall in Bad Klosterlausnitz und wurde dabei selbst verletzt. Der junge Mann, welcher mit dem Fahrzeug seiner Mutter unterwegs war, fuhr auf der Köstritzer Straße in Richtung Tautenhain.

Kurz vor dem Kristallbad kollidierte der 18-Jährige mit einer Bordsteinkante und beschädigte dabei die Vorderachse.



Ungehindert dessen fuhr er weiter und stieß kurz darauf mit zwei Mauern und zwei Betonpfeilern eines Grundstückes zusammen. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug stark beschädigt und beide Airbags lösten aus.

Der Unfallverursacher, welcher unter dem Einfluss von berauschenden mitteln stand, wurde leicht verletzt und ins Klinikum gebracht.

Eisenberg

Fahrrad geklaut und wiedergefunden

Den Diebstahl eines Fahrrades, welches unter seinem Carport abgestellt war, meldet am Donnerstagabend ein 64-Jähriger aus Eisenberg. Das Rad der Marke Diamant hatte der Eigentümer angeschlossen.



Im Rahmen der Ermittlungen wurden die eingesetzten Beamten von einem Zeugen angesprochen, welcher das Fahrrad gesehen hat. Er zeigte ein Bild, auf dem das Rad in Einzelteilen auf einem Hof im Steinweg lag.

Vor Ort bestätigten sich die Aussagen. Das Fahrrad wurde sichergestellt und Spuren genommen.

Camburg

Zu schnell gefahren

Weil sich ein Mopedfahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielt, wurde eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstagabend in Camburg auf den jungen Mann aufmerksam.



Anstatt der erlaubten 30 fuhr dieser 50 km/h. Soweit zwar nicht schön, aber nicht ganz so dramatisch. Es wäre eine Ordnungswidrigkeit.

Jedoch verschlimmerte der 16-Jährige selbst seine Situation bei der anschließenden Kontrolle. Von sich aus gab er zu, dass er sein Moped frisiert hat. Dadurch fährt es jetzt knapp über 80 km/h.

Da er hierdurch die Fahrzeugklasse geändert hat, muss er sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Sein Moped ist auch erst einmal weg, es wurde sichergestellt.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok