Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 16.10.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 16.10.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 16.10.2020

Jena

Jena-Süd

Teures Fahrrad geklaut

Ein Cube-Fahrrad im Wert von 2.500 Euro wurde im Laufe des Donnerstags in Jena gestohlen.

Der Eigentümer schloss das Bike am Morgen, gegen 08:30 Uhr, am Fahrradständer in der Carl-Zeiss-Promenade an. Als er am Abend zu seinem Bike zurückkehrte, musste er feststellen, dass dies durch unbekannte Täter entwendet wurde.

Jena-West

Einbruch gescheitert

In das Dekanat der chemischen Fakultät in der Humboldtstraße in Jena sind Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen.



Durch das Einschlagen der verglasten Eingangstür verschafften sich der oder die Täter Zutritt zum Gebäude.

Wahrscheinlich erblickten die Unbekannten, nachdem sie das Objekt betreten hatten, die installierte Alarmanlage und ließen von ihrem Vorhaben ab, sodass lediglich Sachschaden an der Tür entstand und nichts entwendet wurde.

Saale Holzland Kreis

Gernewitz

Unter Rauschmittel am Lenkrad

Weil es scheinbar einen Zusammenstoß mit einem Waschbären gab, der noch mittig auf der Straße zwischen Gernewitz und Laasdorf liegen soll, meldete sich Donnerstagabend ein Zeuge bei der Polizei.

Als die Polizeikräfte, gegen 20:50 Uhr, vor Ort eintrafen, konnten sie allerdings kein Tier feststellen, dafür einen Pkw, welcher in einen Zaun gefahren ist.



Ein Atemalkoholtest mit dem 35-jährigen litauischen Fahrer ergab einen Wert von 1,06 Promille. Weiterhin schlug der Drogenvortest positiv auf Amphetamin an.

Auf regennasser Fahrbahn kam der junge Mann, in einer S-Kurve, von der Straße ab und kollidierte mit dem Zaun, ohne das es im Vorfeld einen Zusammenstoß mit einem Waschbären gegeben hat. Am Pkw und der Umzäunung entstand Sachschaden.

Der Fahrer blieb unverletzt, mit ihm wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt.

Bad Klosterlausnitz

Versuchter Einbruch

Für die Zeit seines Urlaubes rüstete ein Hausbesitzer aus Bad Klosterlausnitz sein Grundstück mit einer Überwachungskamera aus.

Als am Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, plötzlich der Alarm auf seinem Handy ausgelöst wurde, konnte eine unbekannte Person mit einer Taschenlampe auf seinem Grundstück umherlaufen sehen. Unvermittelt informierte er die Polizei.



Als die alarmierten Kräfte vor Ort eintrafen, konnte sie allerdings niemanden ausfindig machen. Scheinbar hatte der Täter die Kamera bemerkt und von seinem Vorhaben abgelassen.

Zimmritz

Mit Opas Auto unterwegs

Weil sein 19-jähriger Enkel immer wieder unberechtigt sein Fahrzeug nutzt, hat ein 69-Jähriger schon sämtliche Vorkehrungen getroffen, um dies zu verhindern.

Doch scheinbar findet der junge Mann immer wieder Mittel und Wege, um an den Fahrzeugschlüssel zu gelangen.

So auch am gestrigen Donnerstagabend. Gegen 22:15 Uhr bemerkte der Rentner aus Zimmritz das Fehlen seines Fahrzeuges und informierte die Polizei.



Nicht nur das der 19-Jährige unberechtigt das Fahrzeug nutzt, stößt dem älteren Herrn auf, sondern auch das sein Enkel nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wird hier zum Problem.

Gegen 23:00 Uhr brachte er das Fahrzeug dann wieder zurück und entfernte sich mit einem Motorrad.

Die Polizei konnte ihn wenig später in Jena nahe eines Supermarkt-Parkplatzes am Salvador-Allende-Platz feststellen. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok