Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 30.09.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 30.09.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 30.09.2020

Jena

Jena-Zentrum

Ohne Täter und Opfer

Zu einer Körperverletzung mit vielen unbekannten Variablen kam es am Dienstagabend in der Neugasse in Jena.

Nach Aussagen des Mitteilers sollen sich auf Höhe eines Imbisses mehrere Personen schlagen. Als die eingesetzten Beamten vor Ort eintrafen, erwies sich die Sachverhaltsklärung aber als äußerst schwierig, da weder mögliche Geschädigte, noch die vermeintlichen Täter vor Ort angetroffen werden konnten.



Durch Zeugen wurde berichtet, dass es zwischen zwei Gruppierungen zu einer verbalen Streitigkeit kam, welche letztlich in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelte. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten entfernten sich alle Beteiligten allerdings vom Tatort.

Die Geschädigten, oder Zeugen werden gebeten sich bei Polizei in Jena unter 03641-810 zu melden.

Saale Holzland Kreis

Trockenborn

Wochenendhaus brannte

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Dienstagabend in Trockenborn. Hier brannte ein zweistöckiges Wochenendhaus vollständig nieder. Der Eigentümer befeuerte in den Abendstunden seinen Kamin mit Holz und verließ im Anschluss das Objekt.



In unregelmäßigen Abständen schaute er nach dem Kamin und feuerte nach. Gegen 21:30 Uhr bemerkte er, dass sein Haus, welches überwiegend aus Holz bestand, in Vollbrand steht und alarmierte die Feuerwehr.

Trotz sofortiger Löschmaßnahmen wurde das Wochenendhaus vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt.

Trotz

Motorradfahrer verletzt

Ein Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem Opel kam es am späten Dienstagnachmittag auf der B7 bei Trotz im Saale-Holzland-Kreis.

Ein aus Richtung Eisenberg kommender 58-Jähriger wollte mit seiner Suzuki in der Ortslage Klengel nach links in Richtung Ziegenböcke abbiegen. Bei dem Abbiegevorgang stieß er gegen den entgegenkommenden Pkw und kam zu Fall.

Der Motorradfahrer verletzte sich dabei leicht und wurde ins naheliegende Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Hermsdorf

Junge bei Unfall verletzt


Ein Unfall mit einem 13-Jährigen ereignete sich am Dienstag in Hermsdorf. Der Junge war mit seinem Rad auf dem Fußweg in der Eisenberger Straße unterwegs und radelte in Richtung Bahnhof.



Der Insasse eines Fahrzeugs, welches am rechten Fahrbahnrand parkte, öffnete plötzlich die Beifahrertür. Der Junge konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit der Tür, woraufhin er zu Fall kam.

Der Beifahrer erkundigte sich noch nach dem Befinden des 13-Jährigen, welcher angab unverletzt zu sein und entfernte sich anschließend fußläufig.

Da der Junge kurze Zeit später doch Schmerzen verspürte und scheinbar leicht verletzt wurde bei der Kollision, wurde er durch einen Elternteil zur medizinischen Behandlung in die Notaufnahme gebracht.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland



Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok