Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 07.09.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 07.09.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 07.09.2020

Jena

Jena-Lobeda

Autoscheibe eingeworfen

Sonntagmorgen informierte der 33-jährige Halter eines Pkw Renault, dass sein in der Hans-Berger-Straße abgestelltes Fahrzeug beschädigt wurde.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Heckscheibe mit einem Stein beworfen wurde und infolge dessen zu Bruch ging. Der Stein konnte neben dem Fahrzeug liegend festgestellt werden.



Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich bei der Polizei Jena unter Tel.-Nr.: 03641 - 810 zu melden.

Jena-Zentrum

Radfahrer touchiert

Kurz nach 18 Uhr am Sonntagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Fischergasse. Ein 70-jähriger Radfahrer befuhr den Eisenbahndamm und wollte nach links auf die Stadtrodaer Straße abbiegen.

Ein dahinter befindlicher 80-jähriger Fahrer eines Pkw Audi unterschätzte den Abbiegevorgang und touchierte mit seinem Frontstoßfänger das Hinterrad des Fahrrades.



Infolge dessen kam der Radfahrer zu Fall und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg

Radfahrerin gestürzt

Am Samstag, gegen 10:30 Uhr, kam es in der Saasaer Straße in Eisenberg zu einem Verkehrsunfall.

Eine 67-jährige Fahrerin eines E-Bikes wollte von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln und unterschätzte die Bordsteinkante, sodass sie stürzte und sich dabei leicht verletzte.



Hinter dem E-Bike befand sich ein 73-jähriger Fahrer eines Pkw Opel, welcher den Zusammenstoß mit dem nunmehr auf der Straße liegenden Zweirad nicht mehr verhindern konnte.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Radfahrer mit 1,97 Promille erwischt

Montagmorgen, kurz nach Mitternacht, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Radfahrer auf, welcher sich in der Jenaer Straße in Eisenberg recht unsicher auf seinem Gefährt fortbewegte.

Der bei der anschließenden Kontrolle durchgeführte Atemalkoholtest erbrachte auch den Grund für die wahrgenommene Fahrweise.

Der 43-jährige Radfahrer hatte vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert und nunmehr 1,97 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok