Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 29.06.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 29.06.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 29.06.2020

Jena

Jena-Nord

Vorfahrt missachtet

Die Vorfahrt nicht beachtet hat ein 60-jähriger BMW-Fahrer am Sonntag gegen 18.30 Uhr. Er bevor den Hufelandweg aus Richtung Innenstadt und stieß an der Kreuzung Ricarda-Huch-Weg mit einem VW Golf zusammen.

Bei dem Unfall wurden die beiden Insassen des VW leicht verletzt. Der VW war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Saale-Holzland-Kreis

Großbockedra

Moped geklaut

Ein Moped der Marke Simson S 51, Farbe blau, wurde in der Nacht zum Sonntag von einem Grundstück in Großbockedra gestohlen.

Greuda

Jagdkanzel angezündet

Zwei bisher unbekannte junge Männer stehen im Verdacht, am Sonntagnachmittag gegen 15.00 Uhr bei Greuda im Saale-Holzland-Kreis eine Jagdkanzel angezündet zu haben.



Durch den Brand wurde die Kanzel vollständig zerstört. Der Tatort ist ein alter Wirtschaftsweg von Greuda in Richtung Altendorf.

Die Kanzel befand sich auf einem Anhänger an einem Maisfeld. Nur weil die Feuerwehr schnell da war, konnte verhindert werden, dass der Brand auch auf das Feld übergriff.

Ein Zeuge hatte die beiden jungen Männer wegrennen sehen und beschrieb sie als alkoholisiert.

Dorndorf-Steudnitz

Werkzeug aus Auto geklaut

In Dorndorf-Steudnitz haben Unbekannte übers Wochenende an einem VW-Kleintransporter die Seitenscheiben eingeschlagen.

Aus dem Fahrzeug entwendeten sie Werkzeug im Wert von 5.000 Euro.

Großkröbitz

Steine gegen Autos geworfen

Aus Großkröbitz wurde die Polizei am Sonntagabend gegen 22:00 Uhr informiert, dass dort ein Mann auf der Dorfstraße unterwegs ist und Steine gegen geparkte Autos wirft. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen im Raum Gera vermissten Mann handelte.



Polizeibeamte nahmen ihn vorerst in Gewahrsam und brachten ihn in eine psychiatrische Klinik. Von dort versuchte er dann nach Mitternacht zu flüchten, was verhindert werden konnte.

Stadtroda

Randalierer unterwegs

Unbekannte randalierten übers Wochenende am Pestalozzi-Gymnasium Stadtroda. Eine Schuppentür wurde aufgetreten ohne, dass etwas aus dem Schuppen gestohlen wurde. Mehrere Steinpapierkörbe wurden umgeworfen.

Autobahn

Hermsdorf

Verletzte nach Unfall

Ein Notarzt, der am Sonntagmittag zufällig zu einem Unfall zwischen Hermsdorf Ost und Rüdersdorf dazu kam, informierte die Polizei.

In Fahrtrichtung Dresden waren ein Pkw VW und ein Pkw Hyundai kollidiert, nachdem einer der Autofahrer von der rechten auf die mittlere Fahrspur gewechselt hatte, ohne das andere Fahrzeug zu beachten, das dort fuhr.

Auf der A4 bei Hermsdorf kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Foto: AutobahnpolizeiAuf der A4 bei Hermsdorf kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Foto: Autobahnpolizei

Durch den seitlichen Aufprall gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern. Der Hyundai schleuderte in den Straßengraben. Der VW kam auf der Fahrbahn zum Stehen.

Ein Pkw-Fahrer musste vom Rettungshubschrauber verletzt ins Jenaer Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer und Beifahrer des anderen Fahrzeugs kamen zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus nach Gera.

Gegen 13:00 Uhr hatte sich der Stau aufgelöst, nachdem die Fahrbahn an der Unfallstelle wieder beräumt war.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland/API

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok