Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.06.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.06.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 28.06.2020

Jena

Jena-Burgau

Mann von Auto angefahren

Am Freitag, dem 19.06.2020, wollte ein älterer Herr gegen 09:45 Uhr im Klee Gartencenter in Jena einkaufen. Als dieser den Einkaufswagen aus dem Unterstand herauszog, wurde er durch ein Auto angefahren und verletzt.

Nach einem kurzen Gespräch verließ der männliche Fahrzeugführer mit seiner weiblichen Beifahrerin den Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu geben.

Im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens werden Zeugen zum Sachverhalt gesucht. Hinweise an die Polizei Jena unter Tel. 03641 - 810.

Saale-Holzland-Kreis

Kahla

Verbotener Knaller

Am Freitagabend kontrollierten Beamte der PI Saale-Holzland eine 28-jährige Frau in Kahla. Bei der Kontrolle kam ein verbotener pyrotechnischer Gegenstand (Knaller ohne Prüfzeichen) zum Vorschein.



Der Gegenstand wurde beschlagnahmt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz gefertigt.

Tautenhain

Fuchs ausgewichen

Freitagfrüh versuchte eine 41-jährige Peugeotfahrerin auf der Landstraße zwischen Tautenhain und Bad Köstritz einem Fuchs auszuweichen. Hierbei fuhr sie mit ihrem Pkw in den Straßenraben und verletzte sich leicht.

Stadtroda

Radfahrer schwer verletzt

Ein 63-jähriger VW Fahrer bog am Samstagnachmittag in Stadtroda von der August-Bebel-Straße nach links auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes ab.

Hierbei übersah er den auf dem Radweg fahrenden und entgegenkommenden Radfahrer. Bei der Kollision beider Fahrzeuge stürzte der Radfahrer und verletzte sich schwer.

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok