Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 13.05.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 13.05.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 13.05.2020

Jena

Jena-Süd

Schul-Fassade beschmiert

Eine beschmierte Fassade der Grundschule Jenaplan in der Tatzendpromenade wurde am Dienstagmorgen der Polizei gemeldet. Unbekannte betraten das Schulgelände und „verzierten“ mit roter Sprühfarbe die Hauswände.

Mehrere Sprüche, teils mit politisch orientiertem Hintergrund, wurden durch die Täter teilweise in einer Größe von 6 x 2 Metern angebracht.

Jena-Nord

Einbruch in Garage

Aus einer Garage in der Camburger Straße in Jena haben Unbekannte mehrere Werkzeuge und eine Anglerausrüstung im Wert von circa 2.000 Euro entwendet. Das wurde am Dienstag der Polizei gemeldet.

Die unbekannten Täter brachen das Garagentor gewaltsam auf und erlangten somit Zutritt zum Komplex. Nachdem sie die Beute ergaunert hatten, verließen sie den Tatort in unbekannte Richtung.



Saale-Holzland-Kreis

Crossen

Außergewöhnlicher Fund

Ein etwas außergewöhnlicher Sachverhalt ereignete sich am Dienstag in Crossen an der Elster. Ein 84-jähriger Mann meldete sich bei der Polizei und gab an, dass er beim Aufräumen seines Gartens eine Übungshandgranate gefunden habe.

Ebenfalls hat er auch noch Zubehör, was seinen Angaben zufolge raucht und knallt. Da der Mann das gerne an die Polizei aushändigen wollte, hatte er den Fund erstmal mit nach Hause genommen.

Sogar eine Spezialeinheit rückte an, da die Gefährlichkeit dieser Objekte unklar war. Eine Prüfung vor Ort ergab, dass es sich aber lediglich um Immitationseinsätze für Handgranaten handelte, welche als Pyrotechnik eingestuft wurden.

Die Kapseln wurden durch die Beamten der Spezialeinheit sichergestellt.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok