Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 18.03.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 18.03.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 18.03.2020

Jena

Jena-Leutra

Brücke und Feuerwehrhaus beschädigt

Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden ist es am Dienstagmittag in Leutra gekommen. Der Fahrer eines Sattelzuges hat durch Rangieren beim Anliefern mit dem Auflieger einen Teil des Feuerwehrhauses und die kleine Brücke über die Leutra erheblich beschädigt.

Aufgrund des Schadens musste ein Statiker zur Begutachtung der Brücke angefordert werden. Die Feuerwehr war mit dem Abbinden von auslaufenden Flüssigkeiten beschäftigt.

An der Brücke, dem Feuerwehrhaus und dem Lkw entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Saale Holzland Kreis

Bad Klosterlausnitz

Brennende Zigarette löst Brand aus

Ein 50-Jähriger verursachte am Dienstagnachmittag in Bad Klosterlausnitz fahrlässig einen Brand.

Er hatte in einem REHA-Zentrum in der Bahnhofstraße im Freien eine Zigarre geraucht und den Rest der Zigarre in seiner Jackentasche verstaut. Dies in der Meinung, die Zigarre sei aus.



Die Jacke hängte er in seinem Zimmer an den Haken. Die offenbar noch glimmende Zigarre setzte die Jacke in Brand und beschädigte danach Einrichtungsgegenstände. Es entstand 1.500 Euro Schaden.

Mennewitz

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Ein 41-Jähriger wurde am Dienstagmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er war mit seinem Golf im Bereich Mennewitz unterwegs, als er von den Polizeibeamten gestoppt wurde.

Der Mann konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Wie sich herausstellte, wurde ihm diese 2019 rechtskräftig entzogen. Demzufolge muss er sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.



Camburg

Fremder Mann in Wohnung

Unerwarteten Besuch hatte am Dienstag, gegen 14:00 Uhr, eine Familie aus Camburg. Ein fremder Mann stand plötzlich bei einer 35-jährigen Zeugin im Flur. Wie diese der Polizei mitteilte, wurde der Fremde von ihrem Kind überrascht und ergriff anschließend die Flucht in Richtung Bahnhof.

Die junge Frau folgte ihm und konnte den Eindringling kurz vor dem Bahnhof zur Rede stellen. Der Mann hatte mehrere Ausreden, warum er in der Wohnung war. Er entschuldigte sich und sagte noch, dass er doch nichts gestohlen hätte, anschließend stieg die Person in den Zug nach Jena.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: circa 25 bis 30 Jahre, 1,75 - 1,80 m groß, schlank, dunkle kurzgeschnittene Haare, stahlblaue Augen, „nettes Gesicht“, unauffällige Erscheinung Bekleidung: blaue Jeans, dunkle Sportschuhe, mausgraue Jacke.

Hinweise zu dem Mann erbeten an die Polizei in Stadtroda unter Tel. 036428-640.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok