Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2020

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 11.02.2020

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 11.02.2020

Jena

Jena-Zentrum

Kellereinbrüche hören nicht auf

Wieder einmal wurden in Jenas Innenstadt Kellereinbrüche verübt, dies wurde der Polizei gestern Mittag bekannt.

Insgesamt drei Keller wurden durch Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus am Anger angegriffen.



Durch den gewaltsamen Aufbruch der Kellerverschläge gelangten der oder die Täter ins Innere. Was erbeutet wurde, konnte abschließend aber noch nicht geklärt werden.

Saale Holzland Kreis

Hermsdorf

Zuckerschock hinterm Steuer

Zu einem Unfall mit einer schwerverletzten Person kam es gestern gegen 11:00 Uhr in Hermsdorf. Ein 69-jähriger Suzuki-Fahrer kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.

Der Mann fuhr in Richtung Kreutzstraße, als er vermutlich einen Zuckerschock erlitt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.



Der Fahrzeugführer wurde, nach der Bergung aus seinem Pkw, mit Schmerzen im Rücken in ein Klinikum gebracht.

An dem Suzuki entstand Totalschaden, dieser musste mittels Abschleppdienst vom Unfallort geborgen werden.

Rothenstein

Vandalismus in Gartensiedlung

In Rothenstein haben Unbekannte in einer Gartensiedlung ihr Unwesen getrieben. Bei mehreren Gärten wurden die Türen eingetreten oder aufgehebelt.

Die Gartenhäuser wurden komplett durchwühlt. Teilweise wurden Gegenstände aus den Lauben in den Gärten verstreut. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit nicht gesagt werden.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok