Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 04.12.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 04.12.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 04.12.2019

Jena

Jena-Stadtgebiet

Falsche Polizisten am Telefon


Nachdem in dieser Woche mehrere Anrufe zum Enkeltrick bei älteren Bürgern eingegangen waren, meldeten sich am Dienstag auch die falschen Polizisten.

Ein Anrufer hatte sich bei einer Frau aus Jena als „Herr Graf von der Polizeistation Löbstedt“ vorgestellt und mitgeteilt, dass gegen die Angerufene ein Haftbefehl vorläge. Dazu sollte sie in Wiesbaden einen „Herrn Mitschke“ kontaktieren, der mehr wüsste.



Auch eine entsprechende Telefonnummer (00905511668307) wurde dazu mitgeteilt. Die Vorwahl 0090 führt jedoch direkt in die Türkei und nicht nach Wiesbaden.

Der eigentliche Anruf des vermeintlichen Herrn Graf kam mit unterdrückter Rufnummer.

Jena-Süd

Fahrrad aus Keller geklaut

Ein Fahrrad der Marke Cube im Wert von 2.400 Euro wurde bei einem Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Schelling-Straße gestohlen.

Das Mountainbike ist schwarz und befand sich in einem Gemeinschaftskeller. Der Dieb durchtrennte das Fahrradschloss.

SHK

Eisenberg

Bewusstsein am Steuer verloren

Der 77-jährige Fahrer eines VW Golf hatte am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr beim Fahren gesundheitliche Probleme. Er kam vom Parkplatz des Waldklinikums und fuhr in Richtung Bad Klosterlausnitz.

Kurzzeitig verlor er das Bewusstsein am Steuer, weshalb der VW langsam nach links von der Straße abkam und im Straßengraben mit einem Baum kollidierte.

Am PKW entstand lediglich Sachschaden. Der Fahrer und seine Ehefrau erlitten keine unfallbedingten Verletzungen.

B7/Eisenberg

Frontal-Zusammen

Zwei Autos stießen am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf der B7 bei Eisenberg in Höhe der A9-Anschlussstelle frontal zusammen.

Die 25 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf fuhr an der Anschlussstelle von der Autobahn ab und wollte nach links auf die B7 abbiegen. Dabei beachtete sie einen Ford Focus nicht, dessen Fahrer von Jena in Richtung Eisenberg unterwegs war.



Beim Zusammenstoß erlitt die 25-jährige Verletzungen. Sie kam ins Waldklinikum nach Eisenberg. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die B7 wurde vorübergehend voll gesperrt.

Hermsdorf

Vorfahrtreglung nicht beachtet

Heute Morgen gegen 8.30 Uhr stießen in Hermsdorf an der Kreuzung Erich- Weinert-Straße/Am Stadion zwei Autos zusammen.

Die 27-jährige Fahrerin eines Audi war auf der Straße Am Stadion unterwegs. An der Einmündung der Erich-Weinert-Straße kam ein Mercedes von links. Dessen Fahrer hielt an, um gemäß der Vorfahrtsregelung "Rechts vor Links" die Vorfahrt zu gewähren.

Beim Abbiegen nach links nach links verstieß die Audi-Fahrerin gegen das Rechtsfahrgebot, weshalb es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes kam. Die junge Frau hatte zudem ihre Scheiben nicht vom Eis befreit und auf diese Art nur eine eingeschränkte Sicht.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok