Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 01.09.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 01.09.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 01.09.2019

Jena

Jena-Zentrum

Betrunkener Fahrradfahrer


Am Samstagabend, gegen 21 Uhr fiel den Beamten der Polizei Jena ein Fahrradfahrer auf, welcher in der Grietgasse in Jena unterwegs war.

Der 17-jährige Mann fuhr deutlich Schlangenlinien und machte den Eindruck, dass er sein Fahrrad nicht unter Kontrolle hat.

Die nun folgende Kontrolle bestätigte den Verdacht der Polizisten, denn er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Jena-Lobeda

Drogen bei Personenkontrolle aufgefunden

Am Sonntagmorgen, kurz nach 1 Uhr, stellten die Beamten der Polizei Jena im Bereich der Tieckstraße einen 42-jährigen Mann fest, welcher einer Personenkontrolle unterzogen wurde.



Nach der Feststellung seiner Identität wurde klar, dass er bereits mehrfach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen war.

Auch bei dieser Personenkontrolle wurden die Beamten fündig und stellten eine geringe Menge der Droge "Crystal" sicher. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

SHK

Hermsdorf

Schüsse im Wohnblock

Am Samstag kurz nach 10:00 Uhr meldeten Bewohner des Grünstädter Platzes in Hermsdorf, dass ein Unbekannter mit einem Luftgewehr in den Innenhof der Siedlung schießen soll.

Eingesetze Beamte der PI Saale-Holzland konnten folgend die Wohnung eines 34-Jährigen als Tatort ausmachen.

Bei der Ansprache des Täters an der Wohnung zeigte dieser sich wenig erfreut über das Erscheinen der Beamten. Folglich leistete er hier heftigen Widerstand und musste kurzzeitig gefesselt werden.

In der Wohnung konnte die Polizei ein Luftgewehr, diverse Messer und Betäubungsmittel sicherstellen. Dem 34-jährigen Hermsdorfer drohen nun mehrere Anzeigen.

Etzdorf


Mopedfahrer verunglückt

Am Freitagmorgen wurde der Polizei ein verunglückter Mopedfahrer im Bereich Etzdorf bei Eisenberg gemeldet. Beamte der PI Saale-Holzland eilten zur Unglücksstelle, welche sich im Ortskern von Etzdorf befindet.



Hier war ein 15-Jähriger allein beteiligt mit seinem Moped gestürzt. Der Jugendliche erlitt eine Verletzung am Arm. Er kam schließlich ins Krankenhaus nach Eisenberg.

Eisenberg

Fahrrad-Klau verhindert

Am Samstag früh, kurz nach 03:00 Uhr beobachtete eine Frau eine männliche Person, welche sich an einem geparkten VW Bus auf dem Eisenberger Markt zu schaffen machte. An dem VW-Bus waren zu dieser Zeit mehrere Fahrräder auf Fahrradträgern angebracht.

Der unbekannte Mann versuchte diese zu lösen und folgend zu entwenden. Aufgrund der aufmerksamen Zeugin wurde dies verhindert und der unbekannte flüchtete ohne Beute vom Tatort. Der Mann kann leider nicht näher beschrieben werden.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok