Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.08.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.08.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 28.08.2019

Jena

Jena-Burgau

Teppiche verloren

Am Dienstagnachmittag hat ein Auto auf der Stadtrodaer Straße stadtauswärts in Höhe Seidelparkplatz sowie ab der Brücke Burgau mehrere Teppiche verloren. Die Polizeibeamten informierten die Feuerwehr, die die Teppiche beiseite räumten.

Kurz nach Eingang der Meldung informierte auch ein VW-Fahrer, dass er einem Teppich nicht ausweichen konnte und darüber fuhr. Dabei entstand Sachschaden an seinem Auto.

Jena-Zentrum

Radfahrer kontrolliert

Zwei Stunden lang kontrollierten Polizeibeamte am Dienstagabend insgesamt 21 Fahrradfahrer im Damenviertel. 14 Radfahrer müssen ein Verwarngeld zahlen. Die meisten, weil sie ohne Licht gefahren sind.

Jena-Burgau

Crash mit Straßenbahn

Mit Sachschaden ging ein Verkehrsunfall am heutigen Mittwochmorgen gegen 06.30 Uhr in der Göschwitzer Straße ab. Die 63 Jahre alte Fahrerin eines Hyundai fuhr in Richtung Lobedaer Straße und bog nach links in den Ernst-Ruska-Ring ab. Dabei übersah sie eine Straßenbahn und es kam zum Zusammenstoß.

SHK

Kahla

Auffahrunfall

Zwei Autofahrer wurden bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in Kahla verletzt. Der Fahrer eines Audi Q5 befuhr die B 88 und wollte nach dem Ortsausgang Kahla nach links in einen Feldweg einbiegen.

Wegen Gegenverkehrs hielt er an. Das übersah der Fahrer eines nachfolgenden Ford Focus und fuhr auf den Audi auf. Beide Fahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Hermsdorf

Kind vom Rad gestürzt

Auf der Alten Regensburger Straße in Hermsdorf wollte ein Zehnjähriger mit seinem Fahrrad am heutigen Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr auf den Fußweg fahren. Er blieb mit der Pedale an der Bordsteinkante hängen und stürzte.



Dabei zog er sich Verletzungen zu. Der Junge wurde mit einem Rettungswagen in die Kinderklinik nach Jena gebracht.

Droschka/Bad Klosterlausnitz

Wildunfälle

Die Fahrerin eines VW Caddy konnte am heutigen Dienstagmorgen kurz vor 09.00 Uhr auf der B7 zwischen Droschka und Bürgel einem Reh nicht mehr ausweichen, das die Straße überquerte. Beim Zusammenstoß wurde das Tier getötet.

Gegen Mittag wurde ein weiteres verendetes Reh am Trifftsberg in Bad Klosterlausnitz aufgefunden. Ein Unfall dazu wurde bei der Polizei nicht angezeigt.

Schkölen

Zaunsfelder abmontiert

Fachmännisch haben Unbekannte in der Nacht zum heutigen Mittwoch in Schkölen elf Zaunsfelder eines Firmengrundstückes abmontiert. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Autobahn

Hermsdorf

Lkw mit Sattelzug kollidiert

Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich auf der A 4, kurz vor dem Hermsdorfer Kreuz in Richtung Dresden ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw mit Anhänger und einem Sattelzug.

Der Sattelzug stand hier mit technischem Defekt auf dem Standstreifen abgestellt, als sich auf dem rechten Fahrstreifen der Lkw mit Anhänger näherte.

Dessen Fahrer kam in Höhe des Pannenfahrzeuges zu weit nach rechts, so dass es zur Kollision mit dem Auflieger des Sattelzuges kam. Dabei wurde dieser linksseitig aufgerissen und Teile der Ladung, bestehend aus Tetra Paks Milch, fielen auf die Fahrbahn.

Es kam es zu kurzzeitigen Behinderungen in diesem Bereich der A 4. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro.

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland/API

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok