Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 07.08.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 07.08.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 07.08.2019

Jena

Jena-Winzerla

Handschellen klickten

Gleich mit zwei Untersuchungshaftbefehlen wurde ein 30-jähriger Mann aus Kahla gesucht. Polizeibeamte hatten ihn am Dienstagabend im Rahmen einer allgemeinen Kontrolle in Jena-Winzerla angesprochen und nach seinem Ausweis gefragt.

Bei einer Überprüfung der Personalien stellten sie fest, dass gegen ihn gleich zwei Haftbefehle des Amtsgerichtes Stadtroda vorlagen. Er wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht.

Jena-Lobeda

Mit falschen Kennzeichen unterwegs

Bei einer Streifenfahrt fiel Polizeibeamten am Dienstagabend in Lobeda-West ein Auto auf. An ihm waren französische amtliche Kennzeichen angebracht, eigentlich gehören jedoch deutsche Kennzeichen an das Fahrzeug.

Der Eigentümer, der danach befragt wurde, gab an, dass ihm seine Kennzeichentafeln entwendet wurden. Daraufhin habe er von einem Bekannten die französischen bekommen und diese derweil an sein Auto angeschraubt. Ob diese Angaben stimmen oder die Kennzeichen von ihm gestohlen wurden, werden die anschließenden Ermittlungen ergeben.

Zunächst wurden gegen den jungen Mann mehrere Anzeigen wegen verschiedener Verkehrsdelikte geschrieben. Außerdem wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu unterbinden.



SHK

Eisenberg

Zu schnell unterwegs

Polizeibeamte führten am Dienstag in der Zeit zwischen 13.00 und 20.00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in Eisenberg auf der Königshofener Straße durch.

Von 352 gemessenen Fahrzeugen waren 24 zu schnell. Die meisten (22) blieben im Bereich von Verwarngeldern. Nur zwei Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren, davon war einer mit 80 km/h am schnellsten auf der auf 50 km/h beschränkten Strecke.

Bürgel

Volltrunken Verkehr gefährdet

Mehrere Autofahrer informierten in der Nacht zum Mittwoch nach 23.00 Uhr die Polizei und teilten mit, dass ein älterer Mann auf der B7 kurz vor Bürgel vor Autos springt und versucht, diese anzuhalten. Die Autofahrer mussten dabei stark bremsen, um ihn nicht zu erfassen.

Polizeibeamte fanden den beschriebenen Mann, bei dem er sich um einen polizeibekannten 56-Jährigen handelte, der volltrunken war. Er wurde zu Hause bei seiner Mutter abgeliefert.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok