Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.06.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.06.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 28.06.2019

Jena-Lobeda

Fußgängerin angefahren

Am Donnerstag kurz nach 8.30 Uhr kam es in der Matthias-Domaschk-Straße zu einem Unfall zwischen einem PKW und einer Fußgängerin.

Die PKW-Fahrerin kam aus Richtung Verbindungsstraße Lobeda-Ost/West und wollte bei grünem Abbiegepfeil nach links in die Matthias-Domaschk-Straße abbiegen. Dabei übersah sie eine 36-jährige Frau, die gerade bei grüner Fußgängerampel die Straße überquerte. Die Fußgängerin wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Jena-Zentrum

Große Sorge um Ehefrau

Große Sorgen machte sich am Donnerstag ein älterer Mann um seine Frau, die am Vormittag im Stadtzentrum am Löbdergraben versehentlich in die falsche Straßenbahn eingestiegen war.



Da die Frau an Demenz leidet und die Sorgen des Mannes daher berechtigt waren, wurde durch die Polizei sofort der örtliche Nahverkehr informiert und eine Beschreibung der Frau durchgegeben.

Am Ende ging das Ganze gut aus. Die 86-jährige Frau wurde vom Sicherheitsdienst der Goethe-Galerie aufgefunden. Ein Rettungswagen kam zum Einsatz und brachte sie ins Krankenhaus.

SHK

Eisenberg

Mann belagert Hausflur

In Eisenberg, Hohe Straße, rief die Besitzerin eines Mehrfamilienhauses die Polizei, weil sich dort am Donnerstagnachmittag im Flur ein fremder Mann aufhielt, herumsaß und angab, sich abkühlen zu wollen.

Sie hatte ihn bereits mehrfach aufgefordert, das Haus zu verlassen, was der Mann jedoch nicht tat. Erst auf deutliche Ansprache der Polizisten reagierte der aus Wetterzeube stammende Mann, packte seine Sachen ein und ging.

Hermsdorf

Familienmitglieder geschlagen

Wegen eines Falles von häuslicher Gewalt kam die Polizei am Donnerstag gegen 17.15 Uhr in Hermsdorf zum Einsatz. Ein lauter Streit drang aus der Wohnung einer Familie, weshalb andere Hausbewohner über Notruf die Polizei informierten.

Wie sich herausstellte, hatte der 17-jährige Sohn der aus Afghanistan stammenden Familie auf andere Familienmitglieder eingeschlagen. Bei Eintreffen der Polizei hatte er bereits die Wohnung verlassen. Polizeibeamte griffen den Jugendlichen in unmittelbarer Nähe der Wohnung auf. Ein hinzugezogener Notarzt wies ihn in eine psychiatrische Einrichtung ein.

Stadtroda

Diesel verloren

Die Feuerwehr kam am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr in Stadtroda zum Einsatz da ein PKW nach dem Tanken eine lange Dieselspur hinterlassen hatte. Betroffen war die Strecke zwischen Geraer Straße, Amtsplatz, Markt und Schlossstraße.



Offenbar hatte ein Defekt am Tank des Opel Astra dazu geführt, dass der gerade erst getankte Diesel ausgelaufen war. Die Feuerwehr ließ den restlichen Diesel aus dem Tank ab um ein weiteres Auslaufen zu verhindern.

Schkölen

Pkw erfasst Reh

Die Fahrerin eines Audi konnte am Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr zwischen Poppendorf und Schkölen einem Reh nicht mehr ausweichen. Der PKW erfasste das Tier, das die Kollision nicht überlebte und im Straßengraben liegenblieb. Am Audi entstand Sachschaden.

Stadtroda

Radfahrer frontal zusammengestoßen

Auf dem Radweg in Stadtroda, Bahnhofstraße, an der Brücke nach Hainbücht sind am heutigen Freitag gegen 7.30 Uhr zwei Radfahrer im Gegenverkehr frontal zusammengestoßen.

Der Unfall passierte in einer Kurve, wobei einer der Radfahrer auf die Gegenseite geraten war. Beide Männer stürzten und zogen sich Verletzungen zu. Ein Rettungswagen war im Einsatz und brachte die Männer ins Krankenhaus.

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok