Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 01.12.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 01.12.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 01.12.2014

Jena

Jena-Isserstedt

Zeugen zu Unfall gesucht

Die Polizei Jena bittet, um sachdienliche Zeugenhinweise zu einem Unfall letzten Donnerstag um 15.50 Uhr auf der B 7 am Kreisverkehr in Jena-Isserstedt. Dort kam es zu einem Auffahrunfall eines schwarzen Skoda Octavia auf einen grauen BMW. Wer hat den Unfall beobachtet bzw. wer hat gesehen, was dem Unfall vorausging? Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter der Rufnummer 03641-810.

Jena-Stadtgebiet

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Gleich vier Wohnungseinbrüche ereigneten sich Ende letzter Woche in Jena.

In der Nacht zum Freitag, während der Bewohner anwesend war und schlief, wurde in einem Haus die Terrassentür angebohrt und so entriegelt. Aus dem Haus entwendet wurden ein Laptop und ein Handy. Bei einem danebenstehenden Haus blieb der Einbruch im Versuch stecken. Allerdings entstand hier an der Terrassentür Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Am Samstag wurden zwei weitere Einbrüche, diesmal in der Saarbrücker Straße im Ziegenhainer Tal, festgestellt. Tatorte waren wieder zwei nebeneinanderliegende Einfamilienhäuser. Allerdings hat der Einbrecher hier die Terrassentür aufgehebelt.

In einem Fall erbeutete der Einbrecher Bargeld, Schmuck und eine Armbanduhr, alles im Wert von 850 Euro, im zweiten Fall nahm er ebenfalls Bargeld und Schmuck mit, sowie außerdem ein Laptop. Hier liegt der Beuteschaden bei 1500 Euro.

Jena-Burgau

Bestohlen beim Einkauf

Bei einem Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag in einem Bekleidungsmarkt im Jenaer Burgaupark wurde einer 73-jährigen Frau das Portemonnaie gestohlen. Sie hatte ihre Handtasche über einen Kleiderständer gehängt, als sie ein Kleidungsstück anprobierte. So war die Tasche wenige Minuten aus ihrem Blickfeld.

Der Diebstahl ereignete sich gegen 13.15 Uhr. Nur vermuten konnte das Opfer, dass zwei Frauen, die sie auffällig beobachtet hatten, die Diebinnen waren.

Am Abend um 20.30 Uhr fanden Polizeibeamte während der Weihnachtsmarktstreife das Portemonnaie auf einer Mülltonne liegend auf dem Markt. Allerdings fehlten mittlerweile die 200 Euro Bargeld sowie die Scheckkarten, die die Frau darin aufbewahrt hatte. Das Opfer hatte ihr Konto gleich sperren lassen, als sie den Diebstahl bemerkte, doch waren die vermeintlichen Diebinnen offenbar schneller. 450 Euro waren am Abend bereits vom Konto abgebucht worden.

SHK

Bad Klosterlausnitz

Raub schnell aufgeklärt

Eine 71-jährige Frau wurde am Donnerstag in Bad Klosterlausnitz von drei Jugendlichen ihrer Handtasche beraubt. Die Tat ereignete sich An der Krümme. Täter waren drei Jugendliche im Alter von 14 und 16 (2x) Jahren.

Einer der Jugendlichen hatte die Tasche der Frau mit so massiver Gewalt weggerissen, dass sie hinschlug und sich Prellungen und Abschürfungen zuzog, während sie noch versuchte die Tasche festzuhalten. Nach einem Zeugenhinweis konnten zunächst zwei der Täter durch die Polizei am Brückencenter gestellt werden.

Danach wurde dort auch der dritte Täter dingfest gemacht. Er hatte der Frau nach dem Handtaschenraub noch auf die Beine geholfen und so getan, als habe er mit dem Raub nichts zu tun.

Wird ergänzt, dass gegen die beiden 16-Jährigen aus Zeitz stammenden Tatverdächtigen noch am Freitag durch einen Richter am Amtsgericht Jena Haftbefehl erlassen wurde. Sie wurden in eine Jugendhaftanstalt überstellt.

Quelle: LPI Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok