Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.11.2014

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.11.2014

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 19.11.2014


Jena

Jena-Zentrum

Diebstahl und Beleidigung

Auf Pöpel- und Diebestour durch Jena war am 18. November 2014 ein 49-jähriger Mann. Vom Außenständer eines Bekleidungsgeschäfts in der Jenaer Innenstadt entwendete er eine Damenjacke im Wert von 150 Euro. Zuvor hatte er im Geschäft die Angestellten beschimpft und beleidigt.

Da der Beschuldigte bei der Polizei kein Unbekannter ist, wurde er recht schnell gefunden. Er befand sich in einer Straßenbahn, wo er ebenfalls herumpöbelte. Dabei hatte er nicht nur die gestohlene Damenjacke sondern auch ein grünes Herrenfahrrad, das er eigenen Angaben zufolge vor zwei Tagen in einem Wald in der Nähe von Jena-West gefunden hätte. Zum Diebstahl kommt deshalb noch eine Anzeige wegen Fundunterschlagung.

Jena-Lobeda

Betrunken auf dem Fahrrad

Er hat noch schnell versucht, angesichts der Polizei sein Fahrrad in Büschen zu verstecken, doch machte ihn das erst recht verdächtig. Ein 29-Jähriger wurde Dienstagnacht in Lobeda auf seinem Rad fahrend angetroffen und danach kontrolliert. Ein Atemtest ergab 1,68 Promille, womit er sich eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr einhandelte.


SHK


Kahla

Pkw Opel Astra gesucht

Am Sonntag den 16.11.2014 wurde in Kahla in der Schulstraße ein Ford Mondeo durch einen anderen Pkw erheblich beschädigt, wobei sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle entfernte, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

An der Unfallstelle konnten diverse Teile des vorderen linken Scheinwerfers von einem Opel Astra gefunden werden. Bei dem Verursacher handelt es sich offensichtlich um einen Pkw Opel Astra H, welcher im vorderen linken Bereich ebenfalls erheblich beschädigt wurde.

Wer kann Angaben zu diesem Verkehrsunfall bzw. zu einem Opel Astra H mit Beschädigungen im Frontbereich machen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saale-Holzland (Tel.: 036428/640) oder an die Polizeistation Kahla (Tel.: 036424/84424).

Eisenberg

Trickbetrüger unterwegs

Am Dienstag wurde ein 71-jähriger Mann Opfer von einer Trickbetrügerin auf dem Markt in Eisenberg. Die Frau, welche als auffallend klein beschrieben wurde, bat um eine Spende für taubstumme Menschen. Er gab ihr etwas Geld, und als er die geöffnete Geldbörse noch in den Händen hielt, bedankte sich die Frau überschwänglich und bedrängte den Mann. Erst später bemerkte er beim Einkauf, dass ihm mehrere Geldscheine gestohlen wurden.

Die Trickbetrügerin trug einen dunklen Mantel, hatte dunkle Augen und schwarze, streng nach hinten gekämmte Haare. Vom Erscheinungsbild her wird sie als Rumänin eingeschätzt.

Quelle: LPI Jena/PI Jena

 

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok