Anzeige
Auswärtserfolg

Tischtennis: SV SCHOTT siegt klar in München

Nico Stehle erfolgreich im Einzel und Doppel.
Nico Stehle erfolgreich im Einzel und Doppel. Foto: Verein

Kantersieg an der Isar: „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ – unter diesem Motto stand die Exkursion des SCHOTT-Bundesligateams zum Gastspiel am Samstagabend beim Münchner Traditionsverein und genau dieses Ziel erfüllte das Team mit Bravour. Jena gewinnt souverän mit 6:1.

Jena. Voll konzentriert gingen bereits die zuletzt verpatzten Doppel an den Start und so ließen weder Nico Stehle und Marko Petkov noch Pavol Mego und Leonard Süß ihren Gegnern eine Chance und brachten den SV SCHOTT schnell mit 2:0 in Führung. Diese baute der überzeugende Stehle dann noch vor der Pause mit einem 3:1 gegen Csaba Szappanos aus, während Petkov am Nebentisch gegen Michael Plattner zu viele Chancen aus- und folgerichtig den Ehrenpunkt für die Gastgeber zuließ.

Nach der Pause brannte Süß ein Feuerwerk gegen Julian Diemer, dem er sich zuletzt zwei Mal geschlagen geben musste, ab und siegte klar in vier Sätzen während Mego am Nebentisch seinen souveränen 3:0-Erfolg über Routinier Florian Kaindl aus der Vorrunde wiederholte, um auf 5:1 zu erhöhen.



Eine Galavorstellung von Stehle gegen Plattner mit dem Gesamtergebnis von 33:11 Punkten sorgte dann für den 6:1-Schlusspunkt, so dass die SCHOTT-Équipe nach weniger als zwei Stunden Spielzeit zufrieden die Heimreise antreten konnten.

Aufgrund weniger ausgetragener Spiele rangiert der SV SCHOTT aktuell „nur“ auf dem vierten Tabellenrang, belegt aber nach Minuspunkten Platz zwei. Dieser soll auch am nächsten Samstag beim TTC Wohlbach verteidigt werden.

Quelle: SV SCHOTT Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige