Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 17.03.2017

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 17.03.2017

 Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 17.03.2017

Jena

Jena-Wöllnitz

Transporter geklaut

Zwischen Mittwochabend und Freitag stahlen Unbekannte in Jena, Isseroda und Nohra im Landkreis Weimarer Land insgesamt drei Autos. Vom Gelände eines Autohauses in der Stadtrodaer Straße in Jena entwendeten die Täter einen Transporter Mercedes Sprinter mit Berliner Kennzeichen im Wert von 30.000 Euro.

Das Fahrzeug ist ein Mietfahrzeug und war vollgetankt. Zwei weitere Autos versuchten die Täter zu stehlen, was ihnen jedoch nicht gelang. Die Tatzeit liegt in der Nacht zum Donnerstag.

Jena-Stadtgebiet

Betrüger im Online-Handel

Ein iPhone 6s für 320 Euro schien einem 24-Jährigen so günstig, dass er es bei einer Online-Plattform ersteigerte. Das Geld überwies er sofort. Was nicht kam, war das Handy. Am Donnerstag erstattete er deshalb bei der Polizei eine Anzeige wegen Betrugs.

Weil Fälle wie dieser in letzter Zeit keine Ausnahme sind, rät die Polizei, bei vermeintlich günstigen Angeboten besonders misstrauisch zu sein. Es könnten sich Betrüger dahinter verbergen.

Lobeda-Altstadt

Auffahrunfall

Auf der Lobedaer Straße wollte ein 34-jähriger VW-Fahrer am Donnerstag gegen 16.20 Uhr in Höhe des Hubschrauberlandeplatzes nach links in die Abfahrt zur Stadtrodaer Straße einbiegen, wobei er jedoch wegen Gegenverkehr anhielt.

Ein nachfolgender 57 Jahre alter VW Caddy-Fahrer, der geradeaus weiter in Richtung Winzerla fahren wollte, erkannte die Situation zu spät und fuhr trotz Gefahrenbremsung auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Insassen des vorderen Fahrzeugs leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Jena-Zentrum

Fahrrad gestohlen

Ein teures Fahrrad wurde am Donnerstag auf dem Löbdergraben gegenüber dem ehemaligen Kino “Capitol“ gestohlen. Es handelt sich um ein schwarzes Mountainbike der Marke Cannondale im Wert von 4.100 Euro.

Der Besitzer hatte es an den Stahlbügeln der Ummantelung eines Baumes mit einem Kettenschloss gesichert. Er war nur eine halbe Stunde weg. Hat jemand den Fahrraddieb zwischen 11.15 und 11.45 Uhr gesehen? Hinweise an die Polizei unter 03641-811123.

SHK

Hermsdorf

Jugendliche verfolgten Ladendieb

Fünf 14 und 15 Jahre alte Schüler aus Hermsdorf haben am Donnerstagmittag einen Ladendieb verfolgt. Der etwa 20 Jahre alte Mann hatte in einem Hermsdorfer Supermarkt im Brückencenter Köpfe für elektrische Zahnbürsten im Wert von 132 Euro gestohlen.

Der Ladendetektiv bemerkte das und wollte den Dieb stellen. Es kam zu einem Gerangel, was die Jugendlichen zuerst als Raub an dem Mann durch den Dieb deuteten. Der Dieb flüchtete und die Jugendlichen nahmen über eine längere Strecke seine Verfolgung auf. Sie ließen ab, als der Dieb mit größeren Steinen nach ihnen warf und mit einer Zaunslatte auf sie einschlagen wollte. So konnte er entkommen.

Seine Tasche mit der Beute ließ er zurück. Die Polizei suchte danach nach dem jungen Mann und hatte auch einen Fährtenhund im Einsatz, dies vorerst noch ohne Erfolg. Allerdings gibt es gute weitere Ansätze für die Polizei, ihn doch noch zu finden. Für ihren Einsatz auf diesem Weg ein großes Lob der Polizei an die Jugendlichen!

Porstendorf

Garteneinbrüche

Bereits in der Nacht vom Montag den 06.03. zum Dienstag den 07.03. brachen Unbekannte in mehrere Gärten zwischen Porstendorf und Dornburg ein. Bei den Gärten „Am Langen Berg“ und „Erdengraben“ wurden mehrere Gartenhäuser, Schuppen und Nebengelasse aufgehebelt.

Die Innenräume bzw. Schränke und Schubfächer wurden durchwühlt. Diebesgut waren unter anderem Fahrradteile sowie Werkzeuge im Wert von mehreren Hundert Euro. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Posewitz

Gartenzaun beschädigt

In Posewitz wurden in der Gartenanlage „Schöne Aussicht“ Mitte Februar drei Felder eines Maschendrahtzaunes beschädigt. Offensichtlich wollten die Täter die dort befindlichen Gärten auskundschaften. Die Polizei ermittelt hier wegen Sachbeschädigung. Aufgrund der vielen Einbrüche in den letzten Monaten in und um Camburg sollten die Pächter ihre Gartengrundstücke überprüfen und sichern.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem nähern Umfeld der jeweiligen Tatorte festgestellt? Außerdem werden noch weitere Geschädigte gesucht, da aufgebrochene Gärten festgestellt worden sind, aber dazu bisher noch keine Eigentümer bekannt wurden.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saale-Holzland (Tel.:036428/640).

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige